Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Hauptspeisen | Fleisch | Wild | 

Rehmedaillons auf Pfefferrahm | Wild Rezept auf Kochrezepte.de von TanteKati

 


Rehmedaillons auf Pfefferrahm | Wild

Video zum Rezept hochladen
 
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
400 g   Rehfilets
1 EL   Pfefferkörner, geschrotet
1 TL   Pfeffer, weiß
150 ml   Wildfond
200 ml   Sahne
50 g   Butter, flüssig
1 Stk.   Schalotte
1 Schuss   Portwein, rot

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Einfache Zubereitung

  • Filets säubern und rundherum in geschrotetem Pfeffer wälzen. Es soll überall dünn mit Pfeffer bedeckt sein. Das Filet fest in Frischhaltefolie einrollen und über Nacht in den Kühlschrank legen.

    Eine Stunde vor dem Kochen das Filet aus dem Kühlschrank nehmen, damit es Zimmertemperatur bekommt.
    Butter in einer Pfanne aufschäumen lassen, das Filet in der Butter gründlich von allen Seiten anbraten, anschließend bei 80 °C je nach Dicke 20-30 Minuten ziehen lassen.

    In der Zwischenzeit noch etwas mehr Butter in die Pfanne geben und eine fein gewürfelte Schalotte in der Butter glasig dünsten. Mit dem Fond ablöschen, die Sahne dazugeben. Mit feinem, weißen Pfeffer würzen, einkochen lassen, eventuell nachwürzen.

    Die Sauce durch einen Sieb streichen und weiter köcheln lassen, bis eine dicke, cremige Rahmsauce entsteht. Ganz am Ende eventuell mit Salz und einem winzigen Schuss weißem Portwein abschmecken. Das Filet aus dem Ofen nehmen, salzen und noch einmal bedeckt 20 Minuten ruhen lassen. Medaillons schneiden und auf dem Pfefferrahm servieren.


Dazu passen Weißweinbirnen, Polenta oder Spinatspätzle.
Wenn man keine ausgelösten Filets, sondern einen Rehrücken hat, entsprechen die Mengenangaben einem kleinen Rücken von ca. 25 cm Länge (ergibt zwei kleine Filets) Am Vortag aus den Knochen dann noch einen Fond kochen.
Das Rezept ist vor allem gut, wenn man entweder den Wildgeschmack nicht so sehr mag oder häufig Wild isst, da der feine Wildgeschmack natürlich bei der Menge Pfeffer stark überdeckt wird. Allerdings ist er immer noch deutlich herauszuschmecken! Ganz verschwindet er keineswegs.

Fragen, Anregungen und Lob    

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 45 Minuten
 

Rehmedaillons auf Pfefferrahm wurde bereits 4978 Mal nachgekocht!

 

TanteKati




Gewinnspiele
wellness-in-den-niederlanden
Wellness in den Niederlanden
Wir verlosen 3 Übernachtungen für Zwei inkl. Halbpension und Spa-Behandlung in den Thermen Bussloo! Teilnehmen
 
>