Sie befinden sich hier:  Rezepte  | 

Bolognese | Fleisch Rezept auf Kochrezepte.de von Packoistanders

 


Bolognese | Fleisch

Video zum Rezept hochladen
 
Foto: Packoistanders
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
150 g   Butter
600 g   Hackfleisch, gemischt
3 Stange(n)   Staudensellerie
3 mittlere(s,r)   Zwiebeln
3 mittlere(s,r)   Möhren frisch
2 Schuss   Weißwein
500 ml   passierte Tomaten
1 Packung(en)   Tomatenmark
200 ml   Gemüsebrühe frisch
200 ml   Milch
1 Hand voll   Basilikum
2 Spritzer   Zitronensaft

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Einfache Zubereitung

  • 1
    Das Gemüse waschen, schälen und in gleich große (ca.1cm) große Stücke schneiden. Währenddessen die Butter bei geringer Hitze in einer weiten Pfanne zerlassen. Das Gemüse zugeben und bei geringer Hitze mit Deckel eine halbe Stunde leicht köcheln lassen. Hin und wieder umrühren.
  • 2
    In der Zeit in einem Topf, der groß genug ist, Öl erhitzen und das Hackfleisch scharf anbraten: so scharf und so lange, bis es richtig kross und braun wird. Dann ordentlich Tomatenmark zugeben und gut anrösten. Großzügig mit Pfeffer und Salz würzen und mit den Wein ablöschen. Köcheln, bis es nicht mehr nach Alkohol riecht.
  • 3
    Mit Brühe, Milch und passierten Tomaten auffüllen und umrühren.
  • 4
    Die halbe Stunde sollte jetzt rum sein und das ganze in Butter gekochtes Gemüse kann mit rein, das restliche Tomatenmark auch.
  • 5
    Basilikum waschen, grob schneiden und rein in den Topf.
  • 6
    Deckel drauf und ca. 3 Stunden köcheln lassen, gelegentlich umrühren. Je länger es kocht, desto besser schmeckt's!
  • 7
    Wenn es eine schöne sämige Masse ist, die gut schmeckt, ist es fertig. Noch mit Pfeffer und Salz abschmecken, ein bisschen Zitronensaft für die Säure und es kann gegessen werden.


Ich habe festgestellt, dass die Soße, wenn sie einmal eingefroren war und mit einem Stück Butter und einem Schuss Sahne wieder aufgekocht wird, noch cremiger und besser schmeckt.

Fragen, Anregungen und Lob    
Geschrieben von Minush:

Hallo zusammen, darf ich fragen, was ihr vor Weißwein nehmt? Würde mich sehr freuen und bedanke mich für eure Hilfe ??????

Antwort von unbekannter Gast:

Ich würde einen trockenen Weißwein nehmen

Antwort von Packoistanders:

Ich nehme eine liebliche Mädchentraube. Nimm aber den Wein, der DIR schmeckt. Du machst ja nichts ins Essen was dir nicht schmeckt und am Ende soll es dir ja schmecken.

Geschrieben von unbekannter Gast:

hier manchmal schwierig - sollte eine Nachricht sein wurde aber auf zwei aufgeteilt und schon wieder zwei

Geschrieben von unbekannter Gast:

huhu ich meinte natürlich Zucker neutralisiert die Säure der Tomaten und des Tomatenmarks das Schreiben ist

Geschrieben von unbekannter Gast:

Tomaten, Knobi - top Rezept durch das lange Köcheln, mach ich auch, weiter so

Geschrieben von unbekannter Gast:

Ich gebe zum Anbraten immer ein bißchen italienischen Speck u. Oregano,Thymian hinzu, Zucker für die Säure d.

Antwort von Packoistanders:

Mit Zucker tu ich auch abschmecken und Oregano aber für die Säure nehme ich frische Zitrone kein Zucker. Ist wohl ein Schreibfehler von dir

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 240 Minuten
 

Bolognese wurde bereits 1030 Mal nachgekocht!

 

Packoistanders




Gewinnspiele
wellness-in-den-niederlanden
Wellness in den Niederlanden
Wir verlosen 3 Übernachtungen für Zwei inkl. Halbpension und Spa-Behandlung in den Thermen Bussloo! Teilnehmen