Sie befinden sich hier:  Rezepte  | 

Östereischiches Tafelspitz mit "Kren" | bestes Rezept Rezept auf Kochrezepte.de von ilska

 


Östereischiches Tafelspitz mit "Kren" | bestes Rezept

Video zum Rezept hochladen
 
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
4 Stk.   Fleischnochen vom Rind
2 l   Wasser
1,5 kg   Tafelspitz sowie etwas Pfeffer
1 mittlere(s,r)   Zwiebel
1 Stange(n)   Lauch/Porree
1 große(r)   Petersilienwurzel
1 große(r)   Möhre
1 Stk.   Knollensellerie frisch (ca. 200 g)
1 Stange(n)   frischer Kren (Meerrettich)
1 EL   Zitronensaft
1 Prise(n)   Zucker
1 große(r)   Bund Schnittlauch

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Raffinierte Zubereitung

  • 1
    Knochen mit 2 Liter Wasser aufkochen. Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 45 Minuten kochen lassen. Tafelspitz zugeben und etwa 60 Minuten darin ziehen lassen. Die Brühe soll nur leicht perlen und nicht sprudelnd kochen, sonst wird das Fleisch trocken und zäh.
  • 2
    Zwiebel schälen und halbieren. Lauch putzen und waschen. Petersilienwurzel, Möhre und Sellerie schälen. Alles grob zerkleinern und in die Brühe geben, salzen. Das Fleisch weitere 2 Stunden garen.
  • 3
    Kren schälen. Auf der Rohkostreibe reiben. Mit Zitronensaft und Zucker vermischen. Bis zum Servieren zugedeckt bei Zimmertemperatur stehen lassen.
  • 4
    Tafelspitz aus der Brühe nehmen. Brühe durch ein feines Sieb gießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch waschen, in Röllchen schneiden.
  • 5
    Das Fleisch quer zur Faser in fingerdicke Scheiben schneiden. Auf einer Platte anrichten. Mit etwas Brühe übergießen und mit Schnittlauch bestreuen.
    Den "Kren" dazu servieren!


"Apfelkren" - ist eine klassische Beilage zu Tafelspitz: 2 kleine säuerliche Äpfel schälen, in Stücke schneiden, in 50 g Butter weich schmoren. Dann 200 g Kren (frisch gerieben oder aus dem Glas) und 2 weitere fein geriebene Äpfel untermischen. Mit 1 EL Zitronensaft abschmecken.

"Tafelspitzbrühe" - ist ideal für klare Suppen mit verschiedenen Einlagen: Eierstich oder Grießklößchen, übrig gebliebene, in feine Streifen geschnittene Eierkuchen oder Leberknödel. Die Brühe könnt auch gut auf Vorrat einfrieren.

Fragen, Anregungen und Lob    

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 60 Minuten
 

Pro Portion etwa
190 kcal
9g Fett
10g Kohlenhydrate
19g Eiweiß



 

ilska




Gewinnspiele
schloss-aus-glas-ab-21-september-im-kino
SCHLOSS AUS GLAS, ab 21. September im Kino!
Zum Kinostart verlosen wir 3 exklusive Pakete inkl. luxuriöser Polarfuchs-Webpelzdecken! Teilnehmen
 
>