Rezept Hochladen

Wildschweinkeule

Zutaten für 4 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    Einen Tag vorher wird die Keule mariniert. Dazu wird sie rundum mit zerdrückten Preiselbeeren und Honig eingestrichen und mit einer Mischung aus Pfeffer, Majoran, zerdrücktem Knoblauch, Rosmarin, Thymian und zerdrückten Wacholderbeeren eingerieben. In eine Folie einwickelt liegt sie nun einen Tag im Kühlschrank.

    Zur Zubereitung wird Schmalz in einer großen Deckelpfanne ausgelassen. Die Wildschweinkeule (ohne Folie) darin auf dem Herd ringsherum angebräunt, dann gesalzen und im auf 160 °C vorgeheizten Backofen 2 Stunden langsam gebraten. Immer wieder etwas Wasser zugeben.

    Möhre, Rübe, Sellerie schälen und klein würfeln. Wildschweinkeule aus dem Sud nehmen und im Saft das Gemüse, zusammen mit den geputzten und gewürfelten Zwiebeln, den Wacholderbeeren, den Pfefferkörnern, den Knoblauchzehen sowie dem Zweiglein Thymian und Rosmarin andünsten.

    Die Keule zurück auf das Gemüse legen und 60 Minuten im eigenen Saft im Rohr weiterschmoren. Nun einen halben Liter Rotwein hinzuleeren und das Fleisch noch einmal 60 Minuten langsam fertig braten. Dabei darauf achten, dass die Keule immer wieder mit dem Bratensaft übergossen wird.

    Ist das Fleisch gar, wird der Bratensaft durch ein Sieb gegeben, noch mal aufgekocht und gegebenenfalls etwas angedickt und abgeschmeckt. Das Fleisch wird portioniert und ein paar Minuten in der Sauce gelassen.

Lust auf 🍽️ neue Rezepte?

Der kochrezepte.de Newsletter