Rezept Hochladen

Weihnachtsdessert: Mango-Charlotte mit Heidelbeersoße

Zutaten für 8 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. 3 Eier trennen, Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen, 60 g Zucker dabei einrieseln lassen. Nach und nach die 3 Eigelbe unterrühren, Mehl darübersieben und vorsichtig unterheben.
    Masse halbieren und unter 1 Hälfte das Kakaopulver rühren. Jede Masse in einen Spritzbeutel füllen und zügig abwechselnd Streifen auf ein Blech spritzen. 10 bis 12 Minuten im Ofen backen. Anschließend herausnehmen, auf ein mit Puderzucker bestreutes Geschirrtuch stürzen und das Backpapier abziehen.
    Biskuit dünn mit leicht erwärmter Konfitüre bestreichen, halbieren, zu 2 Rollen aufrollen. Dann in ca. 0,5 cm dicke Scheiben teilen. Eine Schüssel (ca. 1,5 Liter Inhalt) mit Folie auskleiden und mit den Biskuitscheiben dicht an dicht auslegen.
    Für die Mango-Creme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Mangopüree mit 30 g Zucker erwärmen, Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Unter Rühren abkühlen lassen. 3 Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen, 40 g Zucker einrieseln lassen. Die Sahne ebenfalls steif schlagen und abwechselnd mit dem Eischnee unter die Mangomasse heben. Die Masse in die Form füllen und mindestens 2 Stunden kalt stellen.
    Für die Heidelbeersoße die Beeren mit Cassis und 50 g Puderzucker pürieren, durch ein Sieb streichen. Zum Servieren die Charlotte auf einen Teller stürzen. In Stücke schneiden, mit Heidelbeersoße und Mangostücke garnieren.