Rezept Hochladen

Walnussrisotto an Auberginenhähnchen

Zutaten für 4 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    Eine Zwiebel schälen, vierteln und mit dem Hühnerklein in einem Schuss Olivenöl in einem mittleren Topf kurz anbraten, salzen, pfeffern, mit 2 l Wasser ablöschen und das Ganze aufkochen. Das Suppengemüse waschen, gegebenenfalls schälen und mit dem Knoblauch in groben Stücken mit in den Topf geben und köcheln lassen. Statt dieser Hühnerbrühe kann natürlich auch eine Fertige verwendet werden.

    In der Zwischenzeit müssen nun alle anderen Zutaten vorbereitet werden, da man später keine Zeit mehr dazu hat. Die Hähnchenfilets putzen und in grobe Stücke schneiden, ebenso die Aubergine. Die passierten Tomaten öffnen, Die Minze fein schneiden, die Walnüsse grob hacken, die 2. Zwiebel würfeln und die Gewürze bereitstellen.

    Die Zwiebelwürfel mit dem Risottoreis in reichlich Olivenöl in einem breiten Topf glasig anschwitzen (nicht braun werden lassen!) und mit einem guten Schuss Weißwein ablöschen. Ab jetzt muss permanent gerührt werden, sonst brennt der Reis an. Mit einer Kelle immer genau soviel Brühe zum Risotto geben, dass es nicht schwimmt, aber auch nicht austrocknet. Dabei immer weiter rühren, und zwar von innen nach außen. Das Ganze dauert 15–20 Minuten.

    Zwischendurch können die Auberginenstücke in Olivenöl auf mittlerer Hitze angebraten werden, später dann die Hähnchenstücke dazugeben. Salzen und pfeffern und die passierten Tomaten dazugießen. Langsam garkochen lassen. Das passiert alles mit einer Hand, da die andere immer noch das Risotto rührt!

    3 Minuten vor Ende der Garzeit des Risottos die Walnüsse unterrühren. Wenn das Risotto noch leicht bissfest ist, vom Herd ziehen, die Minze einrühren und mit Salz, Zitronensaft und etwas Honig abschmecken. Ein paar Raspel der Zitronenschale geben dem Ganzen noch etwas Pfiff.

    Das Walnussrisotto an Auberginenhähnchen auf Teller verteilen und evtl mit Salatblättern und einem Minzblatt dekorieren.

    Guten Appetit!

Lust auf 🍽️ neue Rezepte?

Der kochrezepte.de Newsletter