Rezept Hochladen

Schinken- und Kräuterbrötchen, auch für Diabetiker geeignet

Zutaten für 1 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    Zuerst 300 g Mehl in einer Rührschüssel mit Hefe und Jodsalz mischen, in die Mitte eine Mulde drücken. Wasser und Öl hineingießen, mit etwas Mehl vom Rand verrühren. Nach und nach das restliche Mehl unterrühren, bis die Flüssigkeit aufgesogen und ein weicher, geschmeidiger Teig entstanden ist.

  • 2
    Den Teig mit einem Tuch bedeckt mindestens 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat. Inzwischen den Schinken fein würfeln. Knoblauch durchpressen, Kräuter fein hacken.

  • 3
    Den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche kurz durchkneten, dabei aber nicht zuviel Mehl einarbeiten, damit der Teig geschmeidig bleibt. Den Teig halbieren.

  • 4
    Eine Hälfte mit Schinken und Knoblauch verkneten, die andere Hälfte mit den Kräutern.

  • 5
    Jede Hälfte in 4 Portionen teilen. Dann insgesamt 8 Kugeln formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen, etwas flachdrücken und kreuzweise einschneiden.

  • 6
    Die Schinkenbrötchen mit Sesamsamen bestreuen. Nochmals mit einem Tuch bedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat.

  • 7
    Inzwischen den Backofen vorheizen. Eine Tasse Wasser in den Ofen stellen. Die Brötchen auf mittlerer Schiene bei 220 Grad ca. 20 Minuten backen.