Rezept Hochladen

Partytaugliche Entenbrust-Rotkohl-Pies

Zutaten für 12 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    Für den Teig Mehl in eine Rührschüssel geben. Kalte Butter, 0,5 TL Salz sowie kaltes Wasser hinzufügen und alles mit den Händen schnell zu einem Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie gewickelt mindestens eine Stunde kalt stellen.

  • 2
    Für die Füllung Rotkohl putzen, waschen und in Streifen schneiden. Porree waschen, längs halbieren und in Ringe schneiden. Von der Entenbrust die Haut abziehen und beiseitelegen. Fleisch in kleine Würfel schneiden. Ingwer schälen und fein hacken.

  • 3
    Einen Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin kurz rundherum anbraten. Salzen, pfeffern und auf einen Teller geben. Übriges Öl in der gleichen Pfanne erhitzen und die Rotkohlstreifen und Porreeringe darin anbraten. Ingwer hinzufügen und auch kurz mit braten. Mit Cidre ablöschen und bei mittlerer Hitze ca. 8 Minuten dünsten. Die gekörnte Brühe hinzufügen und mit Sojasoße, Honig, Essig, Finesse Geriebene Zitronenschale, Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss die Entenbrustwürfel hinzufügen.

  • 4
    Nun 150 g Créme-fraiche .mit der Speisestärke verrühren, in das Gemüse einrühren und etwas abkühlen lassen.

  • 5
    Das Muffinbackblech fetten. Den Backofen auf etwa 180 Grad Celsius vorheizen.

  • 6
    Den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und in 12 gleich große Stücke teilen. Jedes Teigstück zu einem Kreis von etwa 13 cm Durchmesser flach drücken und in die Muffinmulden drücken. Die Füllung gleichmäßig darauf verteilen. Form auf den Rost in den heißen Backofen (Einschub unteres Drittel) schieben und etwa 35 Minuten backen.

  • 7
    In der Zwischenzeit die Entenhaut in Streifen schneiden und in einer beschichteten Pfanne kross anbraten. Danach auf Küchenpapier abtropfen lassen. Heiße Küchlein mit restl. Créme-fraiche und krosser Entenhaut nach Wunsch auf einem Rotkohlblatt servieren.