Rezept Hochladen

Pangasiusfilet auf Spinatbett mit Schmortomaten

Zutaten für 4 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    Pangasiusfilets (à 150 g) in Portionsstücke teilen. Zitrone waschen und Schale dünn schälen. Schalenstreifen sehr fein hacken. Zitrone auspressen, die Fischfilets damit beträufeln und mit Schalenstückchen bestreuen. Fischfilets mit Klarsichtfolie abdecken und beiseite stellen.

    Schalotten schälen und achteln. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Getrocknete Cherrytomaten in feine Streifen schneiden. 2 Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten, Tomatenscheiben, getrocknete Tomaten und Knoblauch mit Zucker, Nelkenpulver und mildem Paprikapulver bestreuen und alles bei mittlerer Hitze circa 8 Minuten schmoren.

    Italienisches Tomatenmark (71 g) einrühren und erhitzen. Oreganoblättchen abzupfen. Schmortomaten mit Salz, Pfeffer und Oreganoblättchen würzen.

    In der Zwischenzeit Spinat putzen, waschen und falls nötig mundgerecht zerkleinern. 1 Esslöffel Olivenöl in einem Topf erhitzen. Tropfnassen Spinat dazugeben und im geschlossenen Topf einige Minuten zusammenfallen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Basmatireis in Salzwasser nach Packungsanleitung circa 20 Minuten garen. Die restlichen 2 Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen.

    Fischfilets von jeder Seite einige Minuten goldbraun braten, dann salzen und pfeffern. Fischfilets mit Spinat, Schmortomaten und Basmati-Reis servieren.