Rezept Hochladen

Nieheimer Käsespätzle

Zutaten für 2 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    Eier in einer größeren Schüssel mit dem Schneebesen verquirlen. Mit Salz und Muskatnuss würzen.
    Mehl und Gries nach und nach unterrühren, bis ein zäher Teig entsteht. Ggf. etwas kaltes Wasser zufügen.

    Dann einen Spachtel oder einen Holzlöffel nehmen und den Teig kräftig schlagen, bis er Blasen wirft. Rund 15 Minuten ruhen lassen.
    Zwiebel schälen und in Ringe schneiden, in Mehl wenden und in heißem Öl braten, bis sie leicht braun werden. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
    Käse (ohne Rinde) reiben.

    Teig mit einem Spätzlehobel in reichlich kochendes Salzwasser hobeln. Wahlweise kann man auch Teig auf ein Brett geben und nach und nach mit dem Schaber kleine Nocken ins heiße Wasser schieben.

    Topf vom Herd nehmen und die Spätzle wenige Minuten ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen.
    Spätzle mit der Schaumkelle in eine heiße, gebutterte Pfanne geben, Käse und Kräuter untermischen und gut rühren, bis der Käse zerlaufen ist. Mit Salz abschmecken.
    Käsespätzle mit Pfeffer würzen, geröstete Zwiebeln darüber streuen.
    Nieheimer Käsespätzle aufessen – Mahlzeit!