Rezept Hochladen

Lebkuchenhaus mit leuchtenden Kirchfenstern

Zutaten für 1 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    Den Honig, 300 g Zucker und 6 EL Wasser unter Rühren bei mittlerer Hitze erwärmen, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist. 15 Minuten auskühlen lassen. Den Ofen vorheizen 150 Grad (Umluft).

    6 Eier trennen. 6 Eigelb, 3 Eier und 6 EL Zucker cremig schlagen. Honig einrühren. Nun Mehl, Kakao, Lebkuchengewürz und Backpulver mischen. Die Mischung zunächst mit den Knethaken des Handrührgerätes dann kurz mit den Händen darunter kneten.

    Den Teig in drei gleichgroße Portionen teilen, nun die erste Portion für das Lebkuchenhaus auf dem Backblech ausrollen. Am besten bestreut ihr das Backpapier auch mit ein wenig Mehl sowie das Nudelholz. Den Teig ca. 15 Minuten backen und anschließend ca. 5 Minuten abkühlen lassen. Nun unsere Schablonen ausschneiden und auf den Teig legen und in Form schneiden. Am besten beginnt ihr mit den Seitenteilen, der Front- und der Rückseite, die ja mit Fenstern verziert werden. Der Teig kann auf dem Backpapier bleiben. Aus den übrig gebliebenen Teigstücken lassen sich hervorragend Tannenbäume ausstechen oder freihändig schneiden.

    Die Bonbons nach Farben sortieren und mit dem Multizerkleinerer hacken. Nun in jedes der ausgestochenen Fenster etwa 2 TL der zerkleinerten Bonbons verteilen. Nun noch einmal die Lebkuchenteile für fünf Minuten in den Backofen geben, bis sich die Bonbons wieder verflüssigt haben.

    Für den Zuckerguss die 6 Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Anschließend den Puderzucker dazugeben. Die erste Hälfte der Masse in einen Spritzbeutel geben und damit die Ränder der Seitenteile zusammenkleben. Dies Gleiche dann auch für das Front- und Rückteil, sowie das Dach.
    Nun könnt ihr Eurer Kreativität freien Laufen lassen und das Dach sowie die Fenster mit dem Eischnee verzieren.

    Mit den Schokolinsen habe ich die Dächer verziert. Aus den Toffeekugeln lässt sich ein schöner Haufen Schneebälle für den Garten zusammenstellen, aber ich habe Sie auch auf dem Dach drapiert.

    „Sebastian“ der Weihnachtsmann fühlt sich sehr wohl in unserem Tannenwald und das Schaukelpferd sowieso. Der Stern krönt das Lebkuchenhaus und rundet das Bild ab.

Lust auf 🍽️ neue Rezepte?

Der kochrezepte.de Newsletter