Rezept Hochladen

Knusprig und schokoladiger “gestreifter” kalter Hund

Zutaten für 50 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    Die Kastenform mit dem aufgeschnitten Gefrierbeutel oder Frischhaltefolie auslegen.

  • 2
    Für die Schokoladencreme beide Kuvertüren getrennt grob hacken und Kokosfett klein schneiden. Dann 75 g Kokosfett und 100 g Schlagsahne mit der dunklen Kuvertüre im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen.
    Ein Päckchen Vanillezucker und Rum-Aroma unter die weiße Kuvertüre rühren. Unter die dunkle Kuvertüre vorsichtig 1 Päckchen Vanillezucker und Espresso-Pulver rühren.

  • 3
    Die Kastenform mit den Pistzienkernen ausstreune und gut 4 - 5 Esslöffel dunkle Schokoladencreme darüber geben. Nun eine Schicht Kekse, diese eventuell etwas zurechtschneiden, auf die Schokoladencreme legen. Mit Hilfe eines Esslöffels so viel weiße Schokoladencreme auf die Keksschicht geben, bis diese gleichmäßig bedeckt ist, gegebenenfalls gleichmäßig verstreichen.

  • 4
    Nun eine Schicht Butterkekse auf die weiße Schokoladencreme geben. Mit einem Esslöffel so viel dunkle Schokoladencreme auf die Keksschicht geben, bis diese bedeckt ist, gegebenenfalls gleichmäßig verstreichen. Abwechselnd die beiden Schokoladencremes und Kekse in die Kastenform einschichten (5 - 6 Schichten) und mit Schokolandencreme abschließen. Die Form etwa 6 Stunden in den Kühlschrank stellen (am besten über Nacht), damit die Creme fest wird.

  • 5
    Den kalten Hund aus der Kastenform auf eine Platte stürzen, Gefrierbeutel oder Frischhaltefolie vorsichtig entfernen. Den kalten Hund in Scheiben, Streifen oder Würfel schneiden und am besten gut gekühlt servieren.

  • 6
    Damit der Gefrierbeutel oder die Frischhaltefolie besser in der Form hält, die Form einfach leicht fetten und dann mit dem Gefrierbeutel oder der Folie auslegen.