Rezept Hochladen

Käsespätzle mit Röstzwiebeln

Zutaten für 4 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Weizenmehl, Eier, Milch und 1 Prise Salz in einer Schüssel rasch zu einem festen Teig verkneten. Spätzleteig sofort mit einem Spätzlehobel oder einem Messer von einem Brett ins kochende Salzwasser schaben und einige Minuten ziehen lassen.
    Mein Tipp: Mit der Spätzlepresse - sieht aus wie eine Kartoffelpresse, hat aber einen anderen, größeren Einsatz. Den Teig einfüllen und direkt ins kochende Wasser pressen. Ergibt lange, Spaghetti ähnliche Nudeln. Von Hand geschabt - die aufwändigste Methode funktioniert am besten mit einem an der Vorderseite spitzen Holzbrett. Teig auf das nasse Brett geben und mit einer nassen Palette ins Wasser schaben.
    Die Spätzle sind gar, wenn sie an der Oberfläche schwimmen. Dann Spätzle mit dem Schaumlöffel herausnehmen und abtropfen lassen, 3 EL Butter zerlassen und die Spätzle darin schwenken.
    Abwechselnd mit geriebenem Käse schichtweise in eine Auflaufform füllen, mit einem Deckel oder Alufolie abdecken und im vorgeheizten Backofen bei 100 Grad überbacken und zwar solange, bis der Käse schmilzt.
    Die Zwiebeln abziehen, in dünne Ringe schneiden und in der restlichen Butter goldbraun rösten.
    Käsespätzle damit bestreuen und anrichten.