Rezept Hochladen

Hähnchensticks mit Spinat-Käse-Füllung

Zutaten für 5 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    Für das Spinat-Pesto den aufgetauten Blattspinat gut ausdrücken. Frischen Spinat putzen, waschen und trockenschleudern. In etwas Öl im verschlossenen Topf dünsten und zusammenfallen lassen.

    Knoblauchzehe schälen und vierteln.
    Getrocknete Tomaten grob in Streifen schneiden. Kapern gut abtropfen lassen.
    Spinat (ohne Sud/Kochwasser), Knoblauch, Tomaten, Kapern, 1 TL des würzigen Tomatenöls und nach Belieben scharfe Paprikaflocken mit dem Stabmixer zu einer Paste pürieren.
    Schmand unterrühren und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Hähnchenbrustfilets von sehnigen Teilen und großen Adern befreien. Auf Klarsichtfolie auf die Arbeitsfläche legen. Mit einem scharfen Messer zu einem Schmetterlingsschnitzel aufschneiden.

    Hähnchenbrust aufklappen und mit einem zweiten Stück Klarsichtfolie bedecken. Mit einem Fleischhammer oder einer stabilen Pfanne plattklopfen, bis das Fleisch ca. fünf Millimeter dick ist.

    Hähnchenbrustfilets längs in jeweils zwei bis drei Streifen schneiden. Jeden Streifen mit einem Esslöffel der Spinatmasse bestreichen.
    Gouda auf die Spinatmasse streuen. Hähnchenbrust zu einer festen, länglichen Roulade aufrollen und mit einem Zahnstocher feststecken.
    Drei tiefe Teller aufstellen und den linken mit dem Mehl, den mittleren mit verquirltem Ei und den rechten mit den Semmelbröseln befüllen. Mehl mit 1/2 TL Salz und etwas Pfeffer würzen.
    Frittieröl auf 200°C erhitzen.

    Hähnchensticks gründlich in Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen. Dann durch das Ei ziehen und gründlich in den Semmelbröseln wenden, Panade gut andrücken.
    Hähnchensticks nach und nach im heißen Öl frittieren, bis sie von allen Seiten appetitlich goldbraun sind. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen, zum Abtropfen auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller legen.