Rezept Hochladen

Gefüllte Zwiebeln – türkische Art

Zutaten für 4 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    Den Bulgur in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen, bis der Bulgur gerade eben bedeckt ist. 30 Minuten ziehen lassen. Dann das eventuell überflüssige Wasser ausdrücken oder abgießen. Die Pinienkerne, das Tomatenmark, die Petersilie, die Pfefferminze und die restlichen Gewürze unter den Bulgur mischen. (am besten mit den Händen schön durchkneten)

    Die Zwiebeln schälen (nur die äußere, trockene Schicht) und in einen Topf mit Wasser geben. Die Zwiebeln ca. 10 Minuten kochen. Dann die Zwiebeln auf der Seite des Strunks "köpfen"/aufschneiden.
    Die Schichten jetzt vorsichtig auseinander trennen, die innersten Zwiebelschickten dürfen auch doppelt sein.

    Die nun herausgetrennten Schichten mit der Bulgurmasse füllen und in einem Topf anordnen, sodaß sie mit der offenen Seite nach oben zeigen.
    Nun die Pizzatomaten, die passierten Tomaten und die Gemüsebrühe vermischen und über die gefüllten Zwiebel gießen (Vorsicht: nicht die Füllung rausspülen).

    Dann auf mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen, eventuell Wasser nachgießen, die Soße darf nicht zu dickflüssig sein.

    Dazu serviert man traditionell türkischen Joghurt und Bulgur-Pilav.
    Man kann die Zwiebeln aber auch so genießen.

    Guten Appetit !

Lust auf 🍽️ neue Rezepte?

Der kochrezepte.de Newsletter