Rezept Hochladen

Gefrorene Früchte-Torte, exotisch lecker

Zutaten für 12 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    Außerdem benötigt Ihr für eine hübsche Verzierung Raffaellos, Orangen- und Kiwischeiben, Karambolesterne sowie Kokosraspel.

    Für den Teig Eier, Wasser, 175 g Zucker, Vanillezucker, Salz und Biskuit-Hilfe mit dem elektrischen Mixer auf höchster Stufe in 7 Minuten luftig aufschlagen. Weizenmehl, Speisestärke, Backpulver vermischen, auf die Eicreme sieben, gehackte Pistazien darüberstreuen, kurz unterheben. In die mit Backpapier ausgelegte Springform füllen, glatt streichen, im auf 180-200°C vorgeheizten Backofen 30-35 Minuten backen.
    Anschließend den Rand mit einem spitzen Messer lösen, Springformrand abnehmen. Kuchen auf ein Kuchengitter stürzen, nach 10 Minuten den Backformboden abnehmen, Backpapier abziehen, Biskuit erkalten lassen. Den Biskuitboden 1-mal waagerecht durchschneiden.
    Einen Boden auf eine Tortenplatte legen, mit einem Tortenring umschließen (2. Boden anderweitig verwenden).
    Kiwi schälen, würfeln, kurz in heißes Wasser tauchen, abtropfen und erkalten lassen. Eigelbe und restlichen Zucker im Wasserbad schaumig schlagen. Herausnehmen und kalt schlagen.
    Schlagsahne mit Sahnesteif steif schlagen, mit Kiwiwürfeln unter die Eicreme heben. Nun die Creme auf den Biskuitboden geben, glatt streichen und einfrieren. Die gut gewässerte Gelatine ausdrücken, in erwärmten Vitaminsaft auflösen. Die Torte aus dem Gefrierfach nehmen, mit dem Vitaminsaft begießen, nochmals einfrieren. Vor dem Servieren mit Raffaellos, Orangen- und Kiwischeiben, Karambolesternen und Kokosraspeln garnieren.