Rezept Hochladen

Feiner Eierlikörkuchen gefüllt mit Eierlikör-Sahne – gut geeignet für Ostern –

Zutaten für 1 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    Springformboden fetten und mit Backpapier belegen. Backblech mit Backpapier belegen. Backofen vorheizen.

    Ober-/Unterhitze: etwa 180°C, Heißluft: etwa 160°C

    Der All-in-Teig:

    Mehl mit Puddingpulver, Backin und Puderzucker in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe mind. 1 Min. schaumig schlagen. Teig in die Springform füllen. Form auf dem Rost in den Backofen schieben.

    Einschub: unteres Drittel

    Backzeit: etwa 50 Min.

    Den Kuchen vom Springformrand lösen. Springformrand entfernen, den Kuchen auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen und erkalten lassen.

    Der Knetteig:

    Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixer (Knethaken) zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten, anschließend zu einer Kugel formen. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche etwa 3 mm dünn ausrollen.

    Ein Rechteck (etwa 17 x 13 cm) ausschneiden und auf das Backblech legen. Aus dem übrigen Teig beliebige Motive, z. B. Ostereier, Blümchen, Schmetterlinge ausstechen, mit auf das Backblech legen und backen.

    Einschub: unteres Drittel

    Backzeit: etwa 10 Min.

    Boden und Plätzchen mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost ziehen und erkalten lassen.

    Eierlikörkuchen senkrecht halbieren, so dass 2 Rechtecke (etwa 13 x 17 cm) entstehen. Jedes Rechteck zweimal waagerecht durchschneiden. Knetteigboden evtl. auf die Rechteckgröße zurechtschneiden. Boden auf eine Platte legen, mit Fruchtaufstrich bestreichen und einen Eierlikörboden auflegen.

    Die Eierlikör-Sahne:

    Sahne mit Gelatine fix steif schlagen. Vanillin-Zucker und Eierlikör zum Schluss unterrühren. Sollte die Sahne sehr weich sein, diese einige Minuten in den Kühlschrank stellen, bis sie fester geworden ist. Etwa 2 EL der Sahne auf dem Boden verstreichen und den nächsten Boden auflegen. Mit Sahne und Böden so weiterverfahren, bis alle Böden aufgebraucht sind. Kuchen mit der übrigen Sahne einstreichen und mind. 3 Std. in den Kühlschrank stellen.

    Die Verzierung:

    Kekse mit der Zuckerschrift und den Zuckerstreuseln dekorieren und vor dem Servieren an den Rand der Torte setzen.



    Ohne die Keks-Verzierung lässt sich der Kuchen 2 Tage im Voraus zubereiten oder auch einfrieren.

    Gutes Gelingen!