Rezept Hochladen

Feine Zwischenmahlzeit: Spinat-Soufflé

Zutaten für 4 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    Den Spinat verlesen, gründlich waschen und von den groben Stielen befreien. Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen, Spinat darin 2 Minuten blanchieren. Mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen, kalt abschrecken, gut ausdrücken und fein hacken. Die Schalotten schälen und mit gekochten Schinken würfeln. Nun 30 g Butter andünsten, Spinat zugeben und 5 Minuten weiterdünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

  • 2
    In einer Kasserolle restl. Butter zerlassen, Mehl zufügen und unter Rühren hellgelb anschwitzen. Mit Milch ablöschen und unter Rühren aufkochen lassen. Nun 5 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Vom Herd nehmen und nacheinander mit dem Schneebesen Eigelbe unter die Soße rühren. Anschließend die Spinatmischung unter die Béchamelsoße heben. Den Parmesankäse fein reiben, ebenfalls zu der Béchamel-Spinat-Mischung geben und unterrühren.

  • 3
    Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Souffléform mit Butter ausreiben. Eiweiße in eine Schüssel geben, 1 Prise Salz zufügen und mit dem Schneebesen des Mixers auf höchster Stufe sehr steif schlagen. Den Eischnee mit einem Holzlöffel unter die Auflaufmasse heben. Die Form maximal bis zu zwei Drittel der Höhe mit der Spinatmasse füllen. Bedenkt, dass die Masse aufgeht und sonst überlaufen und verbrennen würde!

  • 4
    Die Form auf der mittleren Schiene des Ofens schieben und 15 Minuten backen lassen. Anschließend die Temperatur auf 200 Grad erhöhten und das Soufflé weitere 30 Minuten backen. Dabei allerdings auf keinen Fall die Tür des Ofens öffnen, da ansonsten die Gefahr besteht, dass der luftige Auflauf sofort in sich zusammenfällt. Dann gleich servieren. Mit französischem Stangenweißbrot und einem Tomatensalat ergibt das Spinat-Soufflé auch eine vollständige, fleischlose Hauptmahlzeit.

Lust auf 🍽️ neue Rezepte?

Der kochrezepte.de Newsletter