Rezept Hochladen

Erfrischendes Orangen-Mousse mit Makronenbröseln

Zutaten für 4 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    Backofen auf 160 Grad vorheizen (Umluft = 140 Grad). Haselnüsse sehr fein hacken, mit dem Kakaopulver mischen. Zwei Eiweiße steif schlagen, dabei 1/4 TL Süßstoff und Salz sehr langsam zufügen. Anschließend die Haselnuss-Kakao-Masse kurz unterheben.
    Die so entstandene Makronen-Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech Kreise mit einem Durchmesser von 7 cm Durchmesser spritzen und ca. 25 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
    Die Gelatine einweichen. Eine Blutorange schälen, in dünne Spalten teilen, zugedeckt beiseite stellen. Übrige Blutorange auspressen. Limette waschen, trocken tupfen, Schale abreiben und den Saft auspressen.
    Zitrussäfte, -schale, Joghurt sowie 1/2 TL Süßstoff verrühren. Gelatine auflösen und unterrühren, dann 15 Minuten kühlen. Zwei Eiweiß und Sahne getrennt steif schlagen, unterrühren, sobald die Zitrusmasse zu gelieren beginnt.
    Einige Blutoranenfilets in 4 Dessertgläser legen. Mousse, Makronen einschichten und für mindestens 60 Minuten kalt stellen. Mit Orangenspalten und mit Makronenbröseln garnieren.

Lust auf 🍽️ neue Rezepte?

Der kochrezepte.de Newsletter