Rezept Hochladen

Delikater “Schwedischer” Fischauflauf

Zutaten für 4 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    Die gefrorenen Schollenfilets auf einen Porzellanteller legen, mit Klarsichtfolie abdecken und am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Am nächsten Tag kalt abwaschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen.

  • 2
    Die Auflaufform einfetten, die Schollenfilets hineinlegen und leicht salzen. Mit Fischfond, Weißwein und Wasser begießen und mit Alufolie abdecken.

  • 3
    Die Schollenfilets im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad 10 bis 15 Minuten garen, herausnehmen und beiseite stellen. Den Fischfond durch ein Sieb in ein Gefäß abgießen und beiseite stellen. Die Schollenfilets wieder in die Auflaufform legen, mit Alufolie abdecken und warm stellen.

  • 4
    Inzwischen die Kartoffeln waschen, schälen, in kochendem Salzwasser garen, abgießen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Butter, Ei und Milch dazugeben und mit Salz abschmecken.

  • 5
    Für die Soße die Butter in einem Topf erhitzen, das Mehl hellgelb darin anschwitzen und unter Rühren den beiseite gestellten Fischsauce nach und nach zugeben. Einige Minuten kochen lassen. Sahne und Eigelb mit einem Schneebesen verquirlen und in die Soße einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer möchte, kann zusätzlich mit Chilisoße und Ketchup würzen - sie geben der Soße eine schöne Farbe.

  • 6
    Die eine Hälfte der gefrorenen Luxuskrabben in die Soße geben. Die andere Hälfte in einem Sieb antauen lassen.

  • 7
    Die Alufolie von der Auflaufform abnehmen, das Kartoffelpüree um den Rand spritzen (oder mit einem Esslöffel verteilen), die Krabbensoße über die Schollenfilets gießen und den Auflauf im heißen Backofen bei 250 Grad 10 bis 15 Minuten gratinieren.

  • 8
    Die restl. Krabben und den Dill darüber geben und heiß servieren.