Rezept Hochladen

Chili con Carne

Zutaten für 4 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    Eine mittlere Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen, das Öl hinzugeben und kurz darauf das Hackfleisch unter ständigem Rühren sanft darin anbraten, bis es eine schöne Färbung erreicht (Wird anstatt Hackfleisch unzerkleinertes Fleisch verwendet, muss dieses zunächst in ca. 1 cm³ große Würfel geschnitten und ebenso wie das Hackfleisch angebraten werden).

    Die Fleischbrühe und das Bier sowie den Kümmel und die Nelken in einem größeren Topf auf kleiner Stufe erhitzen und anschließend das angebratene Fleisch hinzugeben.

    Die Zwiebeln, Paprika und den Knoblauch (sowie die Hälfte der Jalapeños, falls verwendet) fein würfeln. Die Hälfte der Zwiebelwürfel, den Knoblauch und die Pepins (oder gewürfelten Jalapeños) in den Topf geben.

    Die restlichen Zwiebelwürfel zusammen mit der Paprika in der zuvor benutzten Pfanne bei großer Hitze kurz anrösten und danach ebenfalls in den Topf geben. (Werden anstatt der Pepins Jalapeños verwendet, so müssen die verbliebenen geviertelt und ebenfalls in den Topf gegeben werden.)

    Das Ganze nun ca. eine halbe Stunde lang auf kleinster Stufe köcheln lassen. Gelegentlich umrühren. Sollte die Viskosität zu hoch werden oder das Fleisch anbrennen, kann jederzeit etwas Wasser oder Fleischbrühe hinzugegeben werden.

    Den Oregano und Koriander grob hacken und zusammen mit Salz und Pfeffer beimengen

    Die Tomate häuten und achteln und zusammen mit dem Zucker, Kakao, Mehl und Kaffee einrühren.

    Bei kleinster Hitze sollten die Zutaten nun mindestens 2 Stunden lang köcheln. Zwischendurch muss immer wieder die Schärfe kontrolliert und ggf. mit den getrockneten Chilischoten (je nach Geschmack) verstärkt werden. (Zu beachten sei, dass die Schärfeentwicklung abhängig von den verwendeten Chilischoten ist und u. U. erst nach mehreren Stunden auf dem Herd ihren vollständigen Charakter entwickelt.)

    Zum Ende der ersten Garphase kann die Schokolade geraspelt und hinzugerührt werden. Sie gibt der Schärfe einen runden und klaren Ton.

    Anschließend wird das Chili mehrere Stunden lang auf kleinster Flamme köcheln gelassen, damit sich der Geschmack entfalten kann.

Lust auf 🍽️ neue Rezepte?

Der kochrezepte.de Newsletter