Rezept Hochladen

Brotauflauf mit Sauerkraut und Kasseler

Zutaten für 1 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    Für das Sauerkraut Zwiebeln längs vierteln und quer in feine Streifen schneiden. Schmalz in einem Topf erhitzen. Zwiebeln mit Zucker, Nelken und Kümmel darin bei mittlerer Hitze 5-6 Minuten goldgelb braten. Sauerkraut zugeben und unter Rühren 2.3 Minuten garen, mit 1/2 Tl Salz würzen. 100 ml Wasser und Lorbeerblätter zugeben und zugedeckt bei schwacher Hitze 1 Stunde garen. Am Ende der Garzeit Nelken und Lorbeerblätter entfernen.

    Inzwischen Kasseler und Brot jeweils in 6 ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Brotscheiben mit je 1 Tl Senf bestreichen und mit etwas Sauerkraut und 1 Scheibe Kasseler belegen, leicht andrücken. Eine Auflaufform mit etwas Butter fetten. Restliches Sauerkraut in die Form geben. Brot- und Sauerkraut-Scheiben darauf aufrecht hintereinanderreihen.

    Milch, Sahne und Crème fraîche in einer Schüssel verrühren. Eier in Schälchen verquirlen, unterrühren. Milch-Sahne-Ei-Mischung kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Gleichmäßig zwischen und über die Brotscheiben gießen. Auflauf mit Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad (Gas 1-2, Umluft nicht empfehlenswert) auf einem Rost auf der 2. Schiene von unten 1 Stunde backen. Nach 40 Minuten Garzeit mit Alufolie bedecken.

    Auflauf aus dem Ofen nehmen und mit dem eingelegten Gemüse (siehe Rezept: Eingelegte Bete, Steckrüben und Schalotten) servieren.

    Viel Spaß beim Nachkochen