Rezept Hochladen

Brathähnchen mit Kräutern im Backofen

Zutaten für 4 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    1. Am besten wird alles vorbereitet, das Hähnchen (ca. 1.200-1800 gr.) wird gewaschen und trockengetupft. Das Gemüse geputzt und in Streifen oder Stücken geschnitten. Die Kräuter ebenso waschen. Den Backofen schon vorheizen auf 200° C.

    2. Die Thymianzweige nun entblättern. Die Blätter mit Salz in einer Schüssel zerreiben, dann 2-3 EL Olivenöl hinzu und einen Spritzer Rotweinessig. Das Ganze nochmals ordentlich verrühren und stehenlassen.

    Das Brathähnchen mit Olivenöl einreiben, innen sowie außen salzen und pfeffern. In das Brathähnchen den gestückelten Apfel, die halbierte Zitrone und den Oregano (als Zweig) hinein. Nun zumachen, hierfür eignet sich ein Zahnstocher aus Holz. Das Geflügel mit der Thymianmarinade einstreichen, am besten liegt das Ganze schon in einer Auflaufform oder hohem Bratblech.

    3. Schalotten putzen und anschneiden, den Knoblauch nur andrücken und nun beides mit auf’s Bratblech geben. Das Brathähnchen im Backofen bei 200° C für 20 Minuten auf mittlerer Schiene brutzeln lassen.

    4. Das Brathähnchen kurz herausnehmen. Die Paprika, die Zucchini und die Tomaten dazu geben. Die Tomaten vorher noch anschneiden, so geben sie während das Garprozesses ordentlich Saft ab. Jetzt ein oder zwei Tassen Wasser hinein, sodass ca. 1 cm Wasser in der Bratschale steht. Das Gemüse noch salzen, die Rosmarinzweige zwischen das Gemüse stecken und alles mit Olivenöl betreufeln.

    5. Für eine Stunde jetzt bei 180° C im Backofen lassen. Hin- und wieder die Flüssigkeit über das Brathähnchen geben. Im Anschluss noch 10 Minuten grillen, dazu die Bratschale ganz oben in den Backofen schieben. So wird es knusprig goldbraun.

    Salz, Pfeffer, Olivenöl nach Bedarf

Lust auf 🍽️ neue Rezepte?

Der kochrezepte.de Newsletter