Rezept Hochladen

BlueBavarias fränkischer Sauerbraten

Zutaten für 4 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    1. Das Rindfleisch wird kurz kalt abgespült und gut trockengetupft.

    2. Die Zwiebeln und die Karotten schälen und klein würfeln, den Lauch waschen, trockenschütteln und in Streifen schneiden. Wacholderbeeren, Pfefferkörner und Pimentkörner leicht anmörsern.

    3. Aus Essig, Wasser, Rotwein (vorzugsweise aus Franken), Salz, Lorbeerblättern, Gewürznelken und den unter 2. vorbereiteten Zutaten die Beize herstellen.

    4. Das Fleisch in die Beize einlegen. Es muß ganz mit Flüssigkeit bedeckt sein. Das ganze im Kühlschrank 3 - 5 Tage ziehen lassen, wobei es täglich einmal gewendet wird. (Je länger das Fleisch in der Beize liegt, desto zarter wird es.)

    5. Fleisch aus der Beize nehmen und mit Küchenkrepp abtupfen. 750 ml der abgeseihten Beize in einem Topf erhitzen.

    6. Im Schnellkochtopf Butterschmalz erhitzen, das Fleisch darin von allen Seiten scharf anbraten, zerkleinerten Soßenlebkuchen kurz mitbraten. Beizzutaten aus dem Sieb dazugeben und mit der heißen Beize aufgießen. Deckel schließen und auf Garstufe 2 erhitzen. Temperatur auf mittlere Stufe reduzieren, so daß die Garstufe 2 gehalten wird. 30 bis 35 Min. garen. Den Dampf vollständig ablassen und den Deckel öffnen. Das Fleisch herausnehmen und warm stellen und den Bratensaft durch ein Sieb streichen.

    7. In einem Bratentopf das Butterschmalz mit dem Zucker erhitzen und unter ständigem Rühren hellbraun rösten. Mit Stärkemehl bestreuen und mit Beize aufgießen. Dann den Rotwein sowie den abgeseihten Fond dazugeben und alles erwärmen. Mit Rahm verfeinern, mit Muskatnuss abschmecken und nochmals kurz aufkochen.

    8. Den Braten aufschneiden, auf einer Platte anrichten und mit einem Teil der Soße überziehen. Die restliche Soße extra dazureichen.

    9. Als Beilage eignen sich Semmelknödel, Niederbayerische Teigknödel, Spätzle, Kartoffelpüree, halbseidene Klöße, altbayerische Kartoffelknödel (sehr gut) oder Serviettenknödel sowie Blaukraut oder einfach nur Salat.

Lust auf 🍽️ neue Rezepte?

Der kochrezepte.de Newsletter