Rezept Hochladen

Apfelkuchen mit Marzipan

Zutaten für 16 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    Aus Mehl, Butter, Puderzucker, Eigelb, Salz und Zitronenschale einen Mürbeteig herstellen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 min. kaltstellen. Eine Pieform (26 cm Durchmesser) fetten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in die Form legen. Dabei einen ca. 2 cm hohen Rad hoch ziehen. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen, ein Stück Backpapier (28 cm Durchmesser) ausschneiden und den Boden damit belegen. Die Hülsenfrüchte einfüllen und den Teig im vorgeheizten Backofen bei 200 °C auf der mittleren Schiene ca. 20 min. backen. Die Hülsenfrüchte entfernen. Inzwischen die Äpfel schälen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen und vierteln. Mit dem Zucker bestreuen. Sahne mit Eiern, Puddingpulver und etwas Salz verrühren. Das Vanillemark dazugeben. Alles erwärmen und bei milder Hitze so lange köcheln lassen, bis die Masse leicht bindet. Marzipan zerböseln und unterrühren. Die Apfelviertel kreisförmig auf dem Kuchenboden anrichten und die Vanillesoße darübergießen. Mit den Mandeln bestreuen. Den Blätterteig in Streifen schneiden und den Außenrand damit belegen. Einen zweiten Teigstreifen gegeneinander zu einer Spirale drehen und ebenfalls außen auf den 1. Streifen legen. Dann alles mit dem Eigelb bestreichen und den Apfelkuchen im Backofen auf der mittleren Schiene ca. 35 min. backen. Inzwischen die Aprikosenkonfitüre erhitzen. Dann den Kuchen mit einigen Apfelspalten garnieren und vor dem Servieren mit der Aprikosenkonfitüre bestreichen.

Lust auf 🍽️ neue Rezepte?

Der kochrezepte.de Newsletter