Rezept Hochladen

Apfel-Käse-Kuchen

Zutaten für 12 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    Mehl, 125 g kalte Butter oder Margarine, 60 g Zucker, Salz, 1 Ei zu einem glatten Mürbeteig verkneten. In Folie wickeln und mindestens 1/2 Stunde kalt stellen.
    Elektro-Ofen auf 200 Grad vorheizen.
    Boden einer Springform einfetten (Durchmesser 24cm) und mit Bröseln ausstreuen. Knapp 2/3 vom Mürbeteig auf bemehlter Fläche ausrollen. Kreis (Durchmesser 24cm) ausschneiden, auf den Springformboden legen, im Ofen 15 Minuten vorbacken (Gas Stufe 3) und auskühlen lassen.
    Restliche Butter mit Marzipanstückchen schaumig schlagen. Quark, 3 Eier, 150 g Zucker und Puddingpulver unterrühren. Mit einem EL Zitronensaft abschmecken.
    Restlichen Mürbeteig dünn ausrollen und den Rand der gefetteten Springform damit auskleiden, gut mit dem vorgebackenen Boden verbinden. Dann die Quarkmasse einfüllen und glatt streichen. Im Ofen etwa 25 Minuten vorbacken (Gas Stufe 3).
    Äpfel putzen, waschen, vierteln und schälen. Auf der Außenseite mehrmals einschneiden. In einem breiten Topf Wasser mit dem übrigen Zitronensaft und zwei Esslöffeln Zucker aufkochen. Äpfel hineinlegen und 10 Minuten auf der abgeschalteten Kochplatte zugedeckt ziehen lassen.
    Bei dem Käsekuchen zwischen Teigrand und Füllung einmal mit einem Messer rundherum fahren, damit die Füllung gleichmäßig aufgeht. Apfelviertel trocken tupfen und kranzförmig auf den Kuchen legen. Mandeln darüberstreuen. Bei 175 Grad auf der obersten Schiene weitere 20 Minuten backen (Gas: Stufe 2).

Lust auf 🍽️ neue Rezepte?

Der kochrezepte.de Newsletter