Rezept Hochladen

Aachener Printen

Zutaten für 1 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    Für den Belag die Haselnusskerne auf ein Backblech geben, in den vorgeheizten Backofen schieben und bei 180 bis 225 Grad rösten lassen. Röstzeit 8 bis 12 Minuten.

    Die gerösteten Haselnusskerne in einen Durchschlag schütten, die Häutchen mit den Händen abreiben, Haselnüsse halbieren.

    Für den Teig Sirup mit Zucker, Salz, Margarine und Milch langsam erwärmen und zerlassen. In eine Schüssel geben und kalt stellen.

    Unter die fast erkaltete Masse mit einem Handrührgerät mit Rührbesen auf höchster Stufe braunen Kandis, Backöl-Zitrone und die Gewürze rühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, sieben, 2/3 davon esslöffelweise auf mittlerer Stufe unterrühren.

    Den Teigbrei mit dem Rest des Mehls auf der Arbeitsfläche zu einem glatten Teig verkneten. Sollte der Teig kleben, ihn eine Zeitlang kalt stellen. Den Teig etwa 1/2 cm dick ausrollen.

    Rechtecke (etwa 2,5 x 7 cm) daraus schneiden, auf ein gefettetes Backblech legen. Die Haselnusshälften dicht auf die Teigstücke legen, das Backblech in den heißen Backofen schieben und dort bei 180 bis 200 Grad ca. 10 Minuten backen.

    Die Printen abkühlen lassen.

    Die Zartbitterkuvertüre mit dem Kokosfett in einem kleinen Topf im Wasserbad bei schwacher Hitze zu einer geschmeidigen Masse verrühren und die Printen damit bestreichen.

Lust auf 🍽️ neue Rezepte?

Der kochrezepte.de Newsletter