Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Reich an ungesättigten Fettsäuren | 

Ungarischer Kartoffeltopf | Kartoffeln Rezept auf Kochrezepte.de von klaus_dieter_1

 


Ungarischer Kartoffeltopf | Kartoffeln

Video zum Rezept hochladen
 
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
750 g   Kartoffeln
50 g   Schmalz
2 mittlere(s,r)   Zwiebeln
2 TL   Tomatenmark
1 TL   Paprikapaste
850 g   Sauerkraut
750 g   Kabeljaufilet  

(alternativ: Seelachsfilet)

2 TL   Fischgewürz
1 TL   Bratkartoffelgewürz
300 g   Crème fraîche
1 TL   Paprikapulver, edelsüß
200 ml   Wasser
3 Prise(n)   Pfeffer
3 Prise(n)   Salz

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Einfache Zubereitung

  • Die Kartoffeln waschen und bürsten, dann in reichlich Salzwasser garen, abgießen und abkühlen lassen.

    Schmalz in einem Topf erhitzen. Zwiebeln schälen, würfeln und im Schmalz andünsten. Tomatenmark, Paprikawürzpaste und Sauerkraut zugeben, gegebenenfalls etwas Wasser angießen, alles etwa 15 Minuten dünsten. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.

    Sauerkraut in eine Auflaufform füllen. Fischfilet in Würfel schneiden, mit Fischgewürz bestreuen und auf dem Sauerkraut verteilen.

    Die abgekühlten Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden, schuppenförmig über die anderen Zutaten schichten und nach Belieben mit Bratkartoffelgewürz bestreuen. Den Auflauf dann gleichmäßig mit dem Crème fraîche bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 50 Minuten garen, mit Paprikapulver bestreut servieren.
Fragen, Anregungen und Lob    

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 35 Minuten
 

Ungarischer Kartoffeltopf wurde bereits 2809 Mal nachgekocht!

 

klaus_dieter_1




Gewinnspiele
wellness-in-den-niederlanden
Wellness in den Niederlanden
Wir verlosen 3 Übernachtungen für Zwei inkl. Halbpension und Spa-Behandlung in den Thermen Bussloo! Teilnehmen
 
>