Sie befinden sich hier:  Magazin  |  Lexikon  |  Nährstoffe  | 

Vitamin K auf Kochrezepte.de

 

Vitamin K

    Vitamin K wie Kohl: Blumenkohl
   Vitamin K wie Kohl: Blumenkohl

Vitamin K ist zusammenfassende Bezeichnung für eine Gruppe von fettlöslichen Substanzen, die die gleiche Funktion erfüllen.

Gut für

Vitamin K ist an der Bildung von für die Blutgerinnung wichtigen Eiweißen beteiligt und unerlässlich. Zudem ist es nötig zur Funktionsfähigkeit des Knochenstoffwechsels und für die Gesunderhaltung des Muskel- und weiterer Gewebe. Ein Vitamin K-Mangel ist selten, die Symptome sind schlechte Blutgerinnung und Wundheilung, was sich auch in Nasen- und Zahnfleischbluten niederschlägt. Eine Überdosis ist nicht möglich.

Enthalten in

Im menschlichen Körper wird Vitamin K2 von Bakterien der Darmflora gebildet, ebenso in Lebensmitteln, die mithilfe von Bakterien hergestellt werden (Joghurt, Sauerkraut). Reich an der Hauptform, dem Vitamin K1, sind Kohlgemüse (Grünkohl, Brokkoli) und grünes Blattgemüse wie z. B. Spinat.

Täglicher Bedarf

Der menschliche Körper benötigt täglich etwa 60–80 µg Vitamin K.

Weitere Mineralstoffe





Gewinnspiele
isle-of-dogs-ataris-reise-ab-10-mai-im-kino
ISLE OF DOGS – ATARIS REISE: ab 10. Mai im Kino
Zum Filmstart verlosen wir 2 x den Tierhaar-Bodenstaubsauger von Severin, Freikarten & Filmfiguren! Teilnehmen
 
>