Sie befinden sich hier:  Magazin  |  Lexikon  |  Nährstoffe  | 

Selen auf Kochrezepte.de

 

Selen

 Trotzdem gesund: Fisch enthält Selen
Trotzdem gesund: Fisch enthält Selen
Selen ist ein Spurenelement und Bestandteil einiger Enzyme. Der menschliche Körper benötigt es in geringen Mengen.

Gut für

Selen verhindert indirekt die Entstehung zellschädigender freier Radikale. Es wird für den Stoffwechsel der Schilddrüse benötigt, stärkt die Immunabwehr und bindet Schwermetalle wie Arsen, Blei, Kadmium und Quecksilber. Achtet der Mensch auf die ausreichende Zufuhr von eiweißreicher Nahrung, kann es praktisch zu keinem Selenmangel kommen. Mangelerscheinungen sind Veränderungen an Nägeln und der Haarpigmentierung und vermutlich eine Trübung der Augenlinse. Langfristiger, aber eher unwahrscheinlicher Selenüberschuss (> 800 µg/Tag) kann zu Haarausfall, Leberschäden, Herzmuskelschwäche und Nervenstörungen führen.

Enthalten in

Reich an Selen sind vor allem eiweißreiche Lebensmittel wie Fisch, Fleisch, Innereien, aber auch Nüsse und Getreide.

Täglicher Bedarf

Eine angemessene Zufuhr von Selen liegt bei täglich etwa 30–70 µg.

Weitere Mineralstoffe und Vitamine





Gewinnspiele
isle-of-dogs-ataris-reise-ab-10-mai-im-kino
ISLE OF DOGS – ATARIS REISE: ab 10. Mai im Kino
Zum Filmstart verlosen wir 2 x den Tierhaar-Bodenstaubsauger von Severin, Freikarten & Filmfiguren! Teilnehmen
 
>