Sie befinden sich hier:  Rezepte  | 

Pralinentrüffel mit Whisky-Coffee Irish Coffee | frisch & gesund Rezept Rezept auf Kochrezepte.de von magica

 


Pralinentrüffel mit Whisky-Coffee Irish Coffee | frisch & gesund Rezept

Video zum Rezept hochladen
 
Foto: magica
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
600 g   Zartbitterkuvertüre
500 g   Vollmilchkuvertüre
1 Beutel   Mousse au Chocolate  

(alternativ: 2 Anbieter im Handel)

200 ml   Whisky
2 TL   Espressopulver
100 ml   Schlagsahne
1 Beutel   Sahnesteif
1 Beutel   Vanillinzucker

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Normale Zubereitung

  • Der Whisky wird mit dem Pulver aus der Packung Mousse au Chocolat 3 Minuten aufgeschlagen plus dem Espressopulver. Die dort angegebene Milch brauchen sie nicht.

    Dann Sahne aufschlagen und vorsichtig unter die Mousse-Masse heben. Anschließend werden 200 g Zartbitterkuvertüre und 200 g Vollmilchkuvertüre im Wasserbad geschmolzen. Wenn diese ganz flüssig sind unter die Mousse einrühren. Aber darauf achten, dass die Schokoladen total vermischt sind. Über Nacht in den Kühlschrank stellen, aber mindestens 4 Stunden lang.

    Dann sollten Sie mit einem TL soviel Masse abstechen können, welche ausreicht, um eine Pralinenkugel in den Händen zu rollen, bitte Einmalhandschuhe verwenden. Dann stellen sie die Kugeln auf Backpapier ab.

    DAS TEMPERIEREN: Diese Methode ist die Wichtigste für das spätere Aussehen der Pralinen.

    Sie schmelzen jeweils 150 g Zartbitterkuvertüre mit 50 g Vollmilchkuvertüre in einer kleinen Porzellanschüssel mit einem Haartrockner. Jawohl Sie lesen richtig, damit kann man sehr vorsichtig schmelzen, denn beim anschließenden Überziehen der Kugeln darf die maximale Temperatur von 30° nicht überschritten werden. Die genaue Temperatur messen Sie mit einem Tee- oder Weinthermometer. (Gibt es in jedem bekannten Kaufhaus oder in einem Haushaltswarengeschäft, sogar in Teeläden.)

    Falls Sie die Temperatur nicht unter 30° halten, werden die Pralinen mit einem grauen Schleier nach dem Trocknen überzogen.

    Mit einer Gabel oder zweien wälzen Sie die Kugeln in der Schokolade, wenn sie ganz damit ummantelt sind legen Sie diese auf weiterem Backpapier kurz ab, um den ersten "Ablauf" von Masse zu fördern, dann aber gleich wieder anheben und endgültig ein kleines Stück weiter hinlegen, so haben die Pralinen nachher keine kleinen Pfützen am Boden.

    Sollte Ihnen diese Methode zu aufwändig sein, legen sie die abgetropften Pralinen nach 5 Sekunden in Kakao und wälzen sie diese darin. Sieht auch nicht schlecht aus.


Die oben angegebene Zeit gilt für Anfänger, immer schön üben, üben, üben, dann wird es immer besser.

Fragen, Anregungen und Lob    

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 120 Minuten
 

Pralinentrüffel mit Whisky-Coffee Irish Coffee wurde bereits 423872 Mal nachgekocht!

 

magica