Sie befinden sich hier:  Rezepte  | 

Beeren-Früchte-Rumtopf | bestes Rezept Rezept auf Kochrezepte.de von Agathas71

 


Beeren-Früchte-Rumtopf | bestes Rezept

Video zum Rezept hochladen
 
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
1,4 l   Übersee-Rum (54%), braun
1 kg   Zucker, fein
500 g   Erdbeeren, klein
500 g   Sauerkirschen  

(alternativ: Süßkirschen)

500 g   Aprikosen  

(alternativ: Pfirsiche)

500 g   Beeren, gemischt
500 g   Zwetschgen

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Einfache Zubereitung

  • Ende Mai:

    Die Erdbeeren waschen und von den Kelchblättern entfernen. Abwechselnd mit 200 g Zucker im Topf schichten. Vorsichtig etwa 700 ml Rum seitlich angießen. Die Beeren müssen vollständig mit Rum bedeckt sein, damit sie nicht verderben. Den Topf verschließen und an einem kühlen Ort ruhen lassen


    Ende Juni:

    Die Kirschen und von eventuellen Stielen befreien. Wieder abwechseln mit 200 g Zucker im Topf schichten. Weitere 200 ml Rum zugießen, so dass die Beeren wieder ganz bedeckt sind. Den Topf verschließen und an einem kühlen Ort ruhen lassen.


    Im Juli:

    Die Aprikosen waschen, längs aufschlitzen und die Steine entfernen. Abwechselnd mit 200 g Zucker im Topf schichten. Wieder 200 ml Rum zugießen, so, dass wieder alle Früchte bedeckt sind und den Topf verschlossen an einem kühlen Ort weiter ruhen lassen


    Im August:

    Die Beeren waschen und abwechselnd mit 200 g Zucker im Topf schichten. Wieder 200 ml Rum angießen und weiter ruhen lassen.


    Anfang September:

    Die Zwetschgen waschen, längs aufschlitzen und Steine entfernen. Abwechseln mit dem Rest Zucker einschichten. Soviel Rum zugießen, dass alle Früchte bedeckt sind. Den Topf wieder verschließen und an einem kühlen Ort bis mindestens November ruhen lassen.


Der Rumtopf braucht natürlich seine Zeit, wenn man sich an die Natur anpasst, aber mit jeder Früchtesaison steigt die Spannung. Bei der Qualität der Früchte bitte keine Kompromisse machen, manchmal sind TK-Früchte tatsächlich besser. Man kann das ganze auch schneller hinbekommen und alle Früchte zusammen hineingeben. Mindestens jedoch 1 Woche ziehen lassen; wird aber jede Woche besser. Als Topf eignet sich eigentlich jeder glasierte Tontopf, der sich verschließen lässt. Es gibt aber extra Rumtöpfe zu kaufen - auch auf Flohmärkten - allerdings sind das oft unglaublich hässliche Exemplare. Die Ästhetik des Topfes hat jedoch keine Auswirkungen auf den Geschmack. Ich muss meinen auch verstecken! Er eignet sich einfach nicht zur Wohnungsdekoration.

Fragen, Anregungen und Lob    

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 180 Minuten
 

Beeren-Früchte-Rumtopf wurde bereits 4265 Mal nachgekocht!

 

Agathas71




 
>