Rezept Hochladen

Draußen ist es schon ganz schön winterlich, findet ihr nicht auch? Umso mehr Spaß macht es uns, die Zeit drinnen so gemütlich wie möglich zu gestalten und uns auch mal was zu gönnen – leckere Plätzchen zum Beispiel, die uns jetzt die Adventszeit versüßen. Weiter unten verraten wir euch unsere liebsten Plätzchen Rezepte, die ihr unbedingt auch mal probieren müsst! Von schokoladig über nussig bis hin zu fruchtig ist alles dabei! Wir starten jetzt aber erst mal mit ein paar allgemeinen Tipps, mit denen eure Plätzchen-Sorten garantiert gelingen.

Plätzchen backen – So gelingt’s

  1. Holt die Eier und die Butter am besten schon eine Stunde bevor ihr mit dem Backen beginnt aus dem Kühlschrank. Zimmerwarm verbinden sie sich viel besser mit den anderen Zutaten und der Teig wird schön geschmeidig.
  2. Kühlt den Teig für ca. 30-60 Minuten, bevor ihr in ausrollt. Dadurch wird er weniger klebrig und ihr könnt ihn besser verarbeiten. Zudem zerlaufen die Plätzchen dann beim Backen auch nicht so.
  3. Bei Plätzchen ist es besonders wichtig, dass sie nicht unbeaufsichtigt im Ofen gelassen werden. Oft sind es nur 30 Sekunden zu viel und schon sind sie verbrannt. Also immer ein Auge darauf haben und vor allem die letzten Minuten nicht unterschätzen.
  4. Ihr möchtet zwar auf künstliche Farbstoffe, aber nicht auf leuchtende Farben verzichten? Hier ein paar Zutaten, die genau das schaffen: Pulver aus Roter Bete, Spirulina in grün oder blau und gelbe Kurkuma.
  5. Damit ihr lange was von euren Plätzchen habt, solltet ihr sie in Metalldosen aufbewahren. Achtet darauf, dass nur jeweils eine Sorte in die Dose kommt, sonst vermischen sich die Aromen.

Unsere liebsten Plätzchen Rezepte

Kokos Energy Cookies

Wir haben uns ein Plätzchen-Rezept überlegt, das ihr so noch nicht gesehen habt! In unsere Kokos Cookies kommt nämlich eine Zutat, die die Kekse auf ein anderes Level heben. Ihr wollt wissen, welchen Twist wir uns überlegt haben? Dann schaut euch doch mal das Rezept an:

Kokos Energy Cookies

Schokoladig, schokoladiger … Brownie Bites! Brownies liebt wohl so gut wie jeder, oder? Uns geht’s genau so! Deshalb haben wir sie ganz einfach im Mini-Format gebacken – so haben sie nämlich locker Platz auf jedem unserer Plätzchenteller!

Brownie Bites

Mandel-Nougat-Sterne

Nougat UND Schokolade? Diese Kombi hört sich nicht nur himmlisch an, sie schmeckt auch hervorragend. Die Pistazien sorgen für einen nussigen Geschmack und wir können gar nicht anders und müssen einfach immer wieder zugreifen.

Mandel-Nougat-Sterne

Fruchtkrokant

Je nachdem, wie ihr es lieber mögt, könnt ihr diese kleinen Krokant-Plätzchen in Schokolade tauchen oder auch einfach pur genießen. Wir sind bei Plätzchen aber eindeutig der Meinung “mehr ist mehr” und wollen auf keinen Fall auf die Extraportion Schokolade verzichten …

Fruchtkrokant

Spitzbuben Plätzchen

Spitzbuben sind wahrscheinlich DER Plätzchen-Klassiker schlechthin. Süßer Mürbteig gefüllt mit fruchtiger Marmelade und mit etwas Puderzucker bestäubt – da kommt Weihnachts-Stimmung auf! Wie einfach ihr sie selber zubereitet, könnt ihr hier nachlesen:

Spitzbuben Plätzchen

Weichkrokant mit Schokolade

Marzipan und Sahne sorgen bei diesen Plätzchen für unwiderstehliche Cremigkeit, die gerösteten Mandeln hingegen für den nötigen Crunch. Spätestens wenn man alles noch mit Schokolade überzieht, bleibt sicher kein Stückchen mehr übrig.

Weichkrokant mit Schokolade

Mandelsplitterbäumchen

Ihr kennt mit Sicherheit Schoko Crossies, oder? Die kleinen Kleckse aus Schokolade und Mandeln oder Cornflakes lassen sich ganz einfach zu Weihnachts-Bäumchen stapeln und machen so gleich noch viel mehr her. Das geht richtig einfach und macht auch den Kleinsten schon Spaß!

Mandelsplitterbäumchen

Vielleicht hast du ja auch ein paar Sorten, die du jedes Jahr aufs Neue bäckst? Schreib uns dein liebstes Plätzchen Rezept gerne per Nachricht bei Instagram!