Rezept Hochladen

Endlich haben Pfifferlinge wieder Saison! Wir können es kaum erwarten, in den nächsten Wochen mit einer unserer liebsten Pilz-Sorten zu kochen und Gerichte damit zu verfeinern. Wir zeigen euch, wie ihr die Pilze am besten lagert und zubereitet, verraten euch spannende Fakten und haben natürlich auch Pfifferling Rezepte für euch parat.

Pfifferlinge richtig lagern und zubereiten

  1. Am besten verarbeitet ihr die Pfifferlinge noch am gleichen Tag, an dem ihr sie gekauft habt. Selbst gesammelte halten sich bis zu 4 Tage, da hier der längere Transportweg weg fällt.
  2. Wenn ihr sie nicht am gleichen Tag verbraucht, könnt ihr sie im Kühlschrank lagern (gekaufte max. 1 Tag), am besten im Gemüsefach. Die Pilze dafür in ein sauberes Küchentuch wickeln.
  3. Bevor ihr sie verwendet, müssen die Pfifferlinge gesäubert werden. Das macht ihr am besten ganz vorsichtig mit einem trockenen Pinsel, da die Pilze sehr empfindlich sind.
  4. Pilze sollten generell nicht mit Wasser gewaschen werden, da sie sich sonst vollsaugen und an Geschmack verlieren.
  5. Pfifferlinge dürfen auf keinen Fall roh gegessen werden, da sie dann sehr schwer verdaulich sind. Am besten schmecken sie gebraten oder gebacken. Weiter unten haben wir hierfür ein paar Pfifferling Rezepte für euch gesammelt.

Pfifferlinge - Foto: Shutterstock / Nadya Kubik

Fakten über Pfifferlinge

  1. Pfifferlinge lassen sich nicht züchten (wie z.B. Champignons), sondern wachsen nur im Wald, wo sie gesammelt werden müssen.
  2. Pfifferlinge enthalten nur ca. 11 Kalorien pro 100 g und liefern viele Proteine, Ballaststoffe und auch Vitamin C.
  3. Die Pfifferling-Saison dauert von Anfang Juli bis in den Oktober hinein. Allerdings kann sich diese Zeit aufgrund des Wetters auch mal verlängern oder verkürzen.
  4. Für den Pfifferling gibt es je nach Region viele unterschiedliche Namen. Eierschwammerl, Reherl, Dotterpilz und Zechling sind nur ein paar Bezeichnungen. Welche kennt ihr noch?
  5. Pfifferlinge sind in Europa, Nord- und Südamerika, Asien sowie Australien beheimatet und wachsen in Nadel- und Laubwäldern.

Pfifferling Rezepte für jede Gelegenheit

Egal, ob für einen gemütlichen Abend mit Freunden oder einem feinen Dinner für zwei: Mit diesen beiden Rezepten habt ihr für jede Gelegenheit das richtige Pfifferling Rezept zur Hand.

Pizza mit Pfifferlingen

Pfifferling Pasta

Um euch gleich noch mehr Lust auf die leckere Pfifferling Pasta zu machen, wollen wir euch natürlich unser Video nicht vorenthalten, in dem wir euch ganz genau zeigen, wie’s funktioniert. Wir hätten schon wieder Lust drauf …

Welche Pfifferling Rezepte kennt ihr? Verratet es uns gerne per Nachricht auf Instagram!

Titelbild: Shutterstock / Lisovskaya Natalia