Rezept Hochladen

Jeder weiß es: Erst das richtige Öl gibt dem Essen den letzten Schliff. Doch besondere Öle wie das Arganöl veredeln nicht nur den Geschmack eines Gerichtes, sie sind auch reich an ungesättigten Fettsäuren und damit ein wertvolles Nahrungsmittel.

Wir verraten Ihnen, warum das flüssige Gold Marokkos – das Arganöl – so wertvoll ist und es auch in Ihrer Küche nicht fehlen darf.
Dieses wertvolle Öl wird aus den Samen des Arganbaums (bot. Argania spinosa) gewonnen, der bis zu 450 Jahre alt werden kann und damit zu den ältesten Bäumen der Welt gehört. Da es Arganbäume nur noch im Südwesten von Marokko am Rande des Atlasgebirges gibt, wurde dieses Gebiet als Biosphärenreservat von der UNESCO unter Naturschutz gestellt.
Als Gourmet-Speiseöl ist Arganöl mit seinen hochwertigen ungesättigten Fettsäuren und seiner nussigen Geschmacksnote inzwischen auch der westlichen Welt bekannt. Die runden, fleischigen, olivenartigen Früchte des Arganbaums sind zwar für den Menschen nicht geniessbar. Die innen liegenden Samen bergen jedoch das kostbare Öl.

Lust auf 🍽️ neue Rezepte?

Der kochrezepte.de Newsletter