Rezept Hochladen

Wir empfehlen, dass ihr die Ernährung optimiert und viel Gemüse und Obst zu euch nehmt. Gemüse und Obst hat viele Vorteile. Es kann auch als leckerer frisch gepresster Saft getrunken werden. Gerade die vielen Rationen an Gemüse sind täglich kaum zu schaffen, weil der Alltag euch fest im Griff hat. Doch mit einem Juicer sind Gemüsegetränke schnell zubereitet.

Gemüse in flüssiger Form

Es gibt viele leckere Rezepte für Gemüsesäfte. Zum Beispiel der Granatapfel-Mangold-Vanille-Drink, der aus dem Juicer kommt. Auch Chicorée mit Granatapfel und Koriander wären eine Möglichkeit, sich Vitamine in flüssiger Form einzuverleiben. Die gesundheitsfördernde Wirkung von Obst und Gemüse ist erwiesen. Auch Kinder sollten täglich einen frisch gepressten Obst -oder Gemüsesaft trinken. Im Obst und Gemüse stecken viele Nährstoffe und diese sind gesundheitsfördernd.

Vitamine und Mineralstoffe in Hülle und Fülle

Obst und Gemüse schenkt euch die Vitamine und Mineralstoffe, die ihr so dringend für eure Blutkörperchen und Zellen benötigt. Auch die Knochen und Zähne brauchen diese Stoffe. Die wichtigen Aufgaben des Stoffwechsels können so besser erfüllt werden. Muskeln, Sehnen und der gesamte Organismus profitieren davon. Auch das Vitamin A ist wichtig, was beispielsweise gut für euer Sehvermögen ist. Vitamin D hingegen ist für die Knochen und die Kalziumaufnahmen essentiell. Euer Körper kann die Mineralstoffe und Vitamine nicht selbst herstellen, daher müsst ihr diese durch die Nahrung zu euch nehmen. Wir empfehlen daher eine mineralstoffreiche und vitaminreiche Kost. Frisch gepresste Getränke sind ein Muss in eurer Ernährung.

Die enthaltenen Ballaststoffe

Auch die enthaltenen Ballaststoffe sind lohnend für den Körper. Der Sättigungseffekt bringt auf Dauer eine Gewichtsabnahme und die ballaststoffreichen Lebensmittel bewirken, dass man angenehm satt ist. Auch die Verdauung profitiert von diesem gesunden Getränk. Damit werden Beschwerden wie Hämorrhoiden, Divertikulose oder Verstopfung der Vergangenheit angehören. Ihr könnt auch durch eine hohe Zufuhr von Ballaststoffen eure Cholesterolkonzentration (Blut) senken. Das wirkt sich allgemein günstig auf eure Blutzuckerwerte aus. Bei Bluthochdruck, Herzinfarkt, Diabetes mellitus Typ 2 und Darmkrebs oder anderen Fettstoffwechselstörungen ist dies sehr zu empfehlen.

Die sekundären Pflanzenstoffe

Wenn ihr euch entscheidet, mehr Gemüse und Obst zu essen oder in Form von frischen Säften zu trinken, nehmt ihr auch die sekundären Pflanzenstoffe auf. Diese sind laut wissenschaftlicher Studien antibakteriell und entzündungshemmend. Sie hemmen das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs. Dazu gehören die Polyphenole. Sie wirken außerdem antioxidativ und sind positiv für eure Blutfette. Rohe Sprossen und Keime sind ebenfalls wichtig für die Aufnahme von Vitaminen und Eiweiß. Sie schmecken auch lecker, wenn ihr sie in euren Salat gebt. Da Sprossen und Keime teilweise viele Keime enthalten, solltet ihr sie vorher gründlich waschen.

Fazit

Ob Kinder oder Erwachsene: Eine gesunde Ernährung ist wichtig für den Organismus. Dazu gehört viel frisches Obst oder Gemüse. Da wir täglich mindestens dreimal frisches Gemüse essen sollten, empfehlen sich frisch gepresste Säfte besonders, um diese Menge aufnehmen zu können.

Bildquelle: https://unsplash.com/photos/sTPy-oeA3h0