Rezept Hochladen

Pommes – so einfach und soo lecker. Damit ihr dieses leckere Fingerfood auch von zu Hause genießen könnt, haben wir für euch zwei Rezepte für Pommes. Zusätzlich liefern wir Tipps, wie sie perfekt werden. Auch für Dips haben wir gesorgt, wenn ihr mal etwas anderes als Mayo oder Ketchup ausprobieren wollt.

Ob im Ofen oder in Öl ausgebacken, lasst es euch schmecken.

Pommes selber machen

Damit die Pommes perfekt werden hier ein paar kleine Tipps:

  1. Festkochende Kartoffelsorten eignen sich am besten für Pommes, die in Öl frittiert werden. Für den Ofen oder die Heißluftfritteuse können auch mehlige Kartoffeln verwendet werden.
  2. Damit die Kartoffeln im Ofen auch schön knusprig werden, die Kartoffelstifte abspülen und ca. 5 Min. mit Wasser bedecken. Danach nochmals gut abspülen. Sehr gut abtrocknen. Wenn sie danach noch mit Reismehl bestäubt werden, werden sie beim Ausbacken extra kross.
  3. Beim Frittieren ist das Frittierfett ausschlaggebend. Am besten eignen sich Palmfett, Kokosfett oder raffinierte hoch erhitzbare Öle, die wenig ungesättigte Fettsäuren enthalten.
  4. Der Trick bei belgischen Fritten ist, dass sie zweimal frittiert werden.

 

Wenn ihr Pommes liebt, aber euch die frittierte Variante zu gehaltvoll ist, dann hier entlang für selbstgemachte Pommes im Ofen:

Pommes im Ofen selber machen

Was wären Pommes ohne Dip? Wir haben für euch einmal eine Knoblauch-Mayo, Guacamole und Tzatziki.

Knoblauchmayonnaise

Guacamole

Tzatziki

Schreibt uns gerne eine Nachricht bei Instagram, wie eure Pommes geworden sind und welchen Dip ihr am liebsten mit euren Pommes esst.

 

Titelbild von philipphoto – Shutterstock