Sie befinden sich hier:  Magazin  | 

Römer Kochbuch auf Kochrezepte.de

 

Das Römer-Kochbuch

Kulinarische Grüße von den alten Römern

Kulinarische Grüße von den alten Römern Das Römer Kochbuch© Edgar Comes
Das Römer Kochbuch
© Edgar Comes
Dass die Römer gerne gut aßen, ist spätestens seit "Asterix & Obelix" fast jedem bekannt. Doch wie lecker die römischen Gerichte sein konnten, kann sich heute wohl kaum jemand mehr vorstellen. Welche Gewürze hatten die Römer überhaupt zur Verfügung und mit welchen Zutaten kochten sie? All das lässt sich nun im Römer-Kochbuch nachlesen. Autor Edgar Comes räumt darin mit althergebrachten Klischees auf, die die Kochkunst der alten Römer als überaus gewöhnungsbedürftig schildern. Das durch Verwendung von Fischsauce und vielen Kräutern hervorgerufene Rümpfen der Nase, steht im absoluten Gegensatz zum Geschmackserlebnis eines römischen 6-Gänge-Menüs. Auch ist die römische Küche sehr vielfältig – man denke nur an die geographischen Ausmaße des römischen Reichs. Edgar Comes hat antike Rezepte gesucht, sich anschließend durch viele Gerichte und Menüs getestet und daraus die besten Vorspeisen, sehr vielfältige Hauptgerichte und Beilagen, bis hin zu den Desserts des Imperium Romanum zusammengestellt.

Schnell & einfach ein Stück Geschichte schmecken

Das Römer-Kochbuch beschreibt die römische Küche von ihrer Entstehung in archaischer Zeit bis hin zur Vielfalt eines Marcus Gavius Apicius. Für alle Gerichte gilt aber, dass sie leicht und mühelos nachzukochen sind. Dazu werden alle Zubereitungsmöglichkeiten beschrieben und wie ein ganzes "römisches Gastmahl" gegeben werden kann. Zusätzlich gibt der Autor Tipps und Informationen, wo Zutaten und Repliken von Küchen- und Keramikausstattung bezogen werden können. Die schönen Fotos zeigen, wie die Gerichte aussehen. So steht einem Trip in die römische Küche nichts mehr entgegen.

Die Kochrezepte.de Redaktion meint:

Nicht nur die Rezepte versetzen den Leser in die römische Zeit: Anfangs schildert der Autor kurz, wie die Römer kochten, wann sie aßen und welches Gemüse sie bereits kannten bzw. worauf sie noch "verzichten" mussten. Ein spannender Ausflug in die Esskultur der Römer, über die man häufig im Museum nicht all zu viel erfährt.

Autoreninfo

Edgar Comes, Jahrgang 1964, hatte von Kind an Interesse an der römischen Geschichte. 1998 wurde er Mitglied der “Milites Bedenses”, eines Vereins für experimentelle Archäologie e.V. Bitburg, der in ganz Europa unterwegs ist und bei allen wichtigen Römerevents mitwirkt. Der Autor hat sich als leidenschaftlicher Hobbykoch ganz besonders der römischen Küche verschrieben. Über Workshops und Kochkurse bringt er seit mehreren Jahren seinen Zeitgenossen die Geheimnisse des römischen Kochens näher.

Produktinfos

Das Römer-Kochbuch von Edgar Comes Fotos von Jens Christoph Gebundenes Buch, 96 Seiten Felix Verlag, 2008 Preis: 14,95 € www.felix-ag.de Das Römer-Kochbuch bei Amazon kaufen



 
>