Sie befinden sich hier:  Magazin  | 

Kambodschanische Küche auf Kochrezepte.de

 

Von Wasserlilien und Khmer-Currys –
Kambodschanische kreative Küche

Echte kambodschanische Gerichte zu finden, fiel dem Herausgeber Friends-International nicht ganz leicht. Doch die Suche hat sich gelohnt. "Kambodschanische kreative Küche" bietet exotische Gerichte, die an die thailändische und vietnamesische Küche erinnern, aber dann doch ganz anders sind.

 Kambodschanische kreative Küche
Kambodschanische kreative Küche
Die traditionelle Küche Kambodschas ist noch weitgehend unentdeckt. Kein Wunder, da viele angeblich kambodschanischen Gerichte chinesisch oder thailändisch sind. Friends- International hat sich aber die Mühe gemacht, echte kambodschanische Rezepte zu sammeln und zu veröffentlichen. So kommt jeder Hobbykoch in den Genuss eines Bananenblütensalats oder von Fischcurry mit Kürbis und Kokosnuss – innovative Gerichte, die aber leicht nachzukochen sind. Am Anfang des Buchs werden alle exotischen Zutaten abgebildet und beschrieben. Auch Alternativen sind angegeben, falls die Zutaten nur mit viel Mühe zu bekommen sind. Dabei werden auch die Vegetarier nicht vergessen: Sie erhalten ebenfalls Tipps wie sich Fleisch und Fischsauce leicht ersetzen lassen und ein unglaublich leckeres kambodschanisches Vegetarier-Gericht entsteht.

Das Buch gewährt auch Einblicke in das Leben der Köche und Autoren: Es entstand im Restaurant "Romdeng" in Phnom Penh, einem der Hilfsprojekte von Friends-International. Dort erhalten Straßenkinder eine Ausbildung. Ihre Essvorlieben ziehen sich anhand von Kommentaren wie ein roter Faden durch das Buch. Farbenprächtige Marktszenen zeigen die beeindruckende Zutatenvielfalt der Khmer-Küche wie Wasserlilien, geräucherten Fisch, Laksa-Blätter oder Jackfruit. Das kleine Königreich zwischen Thailand und Vietnam zieht immer mehr Touristen aus aller Welt an, nicht nur wegen seiner beeindruckenden Tempelanlage Angkor Vat, sondern auch wegen seiner ursprünglichen Landschaften und der großartigen (Ess-)Kultur.

Die Kochrezepte.de Redaktion meint:

Probieren Sie mal etwas ganz anderes aus! Die kambodschanische Küche bietet Ihnen die Gelegenheit, aus Schweinerippchen oder Rindersuppe ein völlig neues Genuss-Erlebnis zu machen. Vielleicht verfeinern Sie dann auch bald deutsche Gerichte mit ein wenig Zitronengraspaste oder Tamarinde... Ein toll bebildertes Kochbuch, das viele Anregungen gibt und auch noch Gutes tut. Von dem Verkauf des Buches fließen Spenden direkt in die aktuelle Arbeit der international arbeitenden Friends-International.

Autoreninfo

Im Sinne der UN-Konvention „Rights of the Child“ setzen sich die 1994 im Kambodscha gegründeten Friends-International für eine nachhaltige gesellschaftliche Wiedereingliederung von Straßenkindern ein. Die weltweite Hilfsorganisation, die das Spendensiegel besitzt, initiiert Ausbildungsprogramme für Straßenkinder in Birma, Kambodscha, Laos, Thailand, Indonesien, Mexiko und Ägypten.

Produktinfos

Kambodschanische kreative Küche – Von Wasserlilien und Khmer-Currys von Friends-International (Hrsg.) Gebundenes Buch, 168 Seiten Hädecke, 2008 Preis: 29,90 € www.haedecke-verlag.de Kambodschanische kreative Küche bei amazon.de bestellen

90 Jahre Hädecke – Bücher für Genießer

Der Hädecke Verlag feiert 2009 seinen 90. Geburtstag. Gegründet wurde der Verlag am 1.1.1919 von Walter Hädecke mit einem Startkapital von 300 Reichsmark, die er in eine Werbeaktion steckte. Verlagsschwerpunkte damals: Bibliophile Klassiker, die „Diotima-Klassiker“ mit Werken von Hölderlin, Mörike u.a. Die Weltwirtschaftskrise Ende der Zwanziger zwang Walter Hädecke, das zweite Standbein, die Ratgeber weiter auszubauen, darunter auch Kochbücher. Der Verlag blieb dieser Sparte bis heute treu. Als eigenständiges Familienunternehmen in der vierten Generation pflegt Hädecke ein kleines aber feines und profiliertes Programm. Kompetente Autoren, Fotokunst, sorgfältige Edition und edle, manchmal unkonventionelle Gestaltung sorgen jedes Jahr wieder für die Entstehung von „Genuss-Büchern“ und Ideen, die oft neue Trends setzen.



 
>