Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Desserts & Süßes | Kuchen & Gebäck | 

Toffifee-Eule | Kuchen und Gebäck Rezept auf Kochrezepte.de von steffi2121

 


Toffifee-Eule | Kuchen und Gebäck

Video zum Rezept hochladen
 
Foto: steffi2121
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für 1 Portion(en)
300 g   Mehl
1,5 EL   Kakaopulver
180 g   Zucker
250 g   Butter
125 ml   Milch
1 Packung(en)   Backpulver
1 Packung(en)   Vanillezucker
4 Stk.   Eier
40 g   Kokosraspeln
1,5 Stk.   Hussel Schokolade Vollmilch 100g
1 Stk.   Hussel Schokolade Edelbitter 60% 100g
3 Packung(en)   Toffifee
5 Stk.   Käsestangen aus Blätterteig  

(alternativ: Salzstangen)


Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Raffinierte Zubereitung

  • 1. Mehl, Kakaopulver, Zucker, Butter, Milch, Backpulver, Vanillezucker und die Eier in einer Schüssel geben und zu einem Teig verrühren.

    2. In eine 28 cm große Springform geben und für ca. eine Stunde backen bei ca. 180 Grad.

    3. Nach einer Stunde den Kuchen auskühlen lassen.

    4. Die Vollmilchschokolade im Wasserbad erhitzen, sodass die Schokolade zu schmelzen beginnt.

    5. Die Kokosraspeln und ca. einen Esslöffel der geschmolzenen Vollmilchschokolade verrühren, sodass die Kokosraspeln etwas braun werden.

    6. Den Kuchen mit der restlichen geschmolzenen Vollmilchschokolade komplett bedecken.

    7. Die Hälfte des Kuchens mit Kokosraspeln bedecken.

    8. Toffifee mit der Karamellseite nach oben liegend auf den unteren Teil des Kuchens bedecken.

    9. Zwei Toffifee als Augen in dem oberen Kokosraspelteil des Kuchens dekorieren.

    10. Dunkle Schokolade zum Schmelzen bringen. (Wasserbad)

    11. Mit einem Esslöffel die dunkle geschmolzene Schokolade am Rand des Kokosraspelteil bedecken "Eulenfrisur"

    12. Nun die Käsestangen als Füße und Flügel dekorieren, indem man sie seitlich in den Kuchen eindrückt.


Ein Rezept von steffi2121

Fragen, Anregungen und Lob    

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 150 Minuten
 

Toffifee-Eule wurde bereits 1639 Mal nachgekocht!

 

Ein Rezept von Hussel

http://www.hussel.de/

Weitere RezepteZur Homepage