Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Desserts & Süßes | Kuchen & Gebäck | 

Quarkkrapfen - nicht nur für Silvester und Fasching | bestes Rezept Rezept auf Kochrezepte.de von Inkadack-1

 


Quarkkrapfen - nicht nur für Silvester und Fasching | bestes Rezept

Video zum Rezept hochladen
 
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
50 g   Getrocknete Aprikosen
2 Stk.   Eier
100 g   Zucker
1 Prise(n)   Salz
1 Stk.   Orangenschalenabrieb
140 g   Magerquark
200 g   Mehl
0,5 Packung(en)   Backpulver
125 ml   Milch
3 l   Öl
1 Packung(en)   Vanillezucker

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Normale Zubereitung

  • Getrocknete Aprikosen fein würfeln. Aus Eiern, 50 g Zucker, Salz und Orangenschalenabrieb eine Creme rühren. Dazu kommt Magerquark, der unter die Masse untergerührt wird.

    Mehl und Backpulver mischen und 125 ml Milch unterrühren. Aprikosenwürfel untermischen. In einer Fritteuse oder einem breiten hohen Topf Öl auf 160 Grad erhitzen.

    Vom Teig mit einem in das heiße Öl getauchten Esslöffel Krapfen abstechen. Je 4 Krapfen auf Küchenpapier abtropfen lassen. Zucker und Vanillezucker mischen. Darin werden die heißen Krapfen darin wälzen.

    Dazu passt fertige Schokoladen- und Orangensauce.

    Guten Appetit!


Wer Berliner mag, kann diesen krossen kleinen Wunderwerken bestimmt nicht widerstehen.

Pro Stück: 5 g E, 10 g F, 24 g KH

Fragen, Anregungen und Lob    

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 50 Minuten
 

Pro Portion etwa
208 kcal
10g Fett
24g Kohlenhydrate
5g Eiweiß

Quarkkrapfen - nicht nur für Silvester und Fasching wurde bereits 351 Mal nachgekocht!

 

Inkadack-1




 
>