Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Desserts & Süßes | Kuchen & Gebäck | 

Johannesbeer Baiser | bestes Rezept Rezept auf Kochrezepte.de von Kerstinal

 


Johannesbeer Baiser | bestes Rezept

Video zum Rezept hochladen
 
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
375 g   Mehl
190 g   Butter, flüssig
130 g   Puderzucker
1 Stk.   Eigelb
300 g   Haselnüsse, gemahlen
350 g   Zucker
20 ml   Rum, braun
1 Prise(n)   Zimtpulver
8 Stk.   Eiweiß
800 g   Johannisbeeren
1 EL   Milch

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Normale Zubereitung

  • Die Johannesbeeren in einem Sieb unter fließendem Wasser waschen.
    Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Butter in Stücken, Puderzucker, Eigelb und Milch hineingeben und alle Zutaten mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten. Zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und zwei Stunden kühl ruhen lassen. Den Teid in Blechgröße gleichmäßig stark ausrollen und auf das Backblech legen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen.
    Haselnüsse, 150 g Zucker, Rum, Zimt und drei Eiweiß zu einer streichfähigen Masse verrühren. Nach Bedarf das 4. Eiweiß untermengen. Die Masse auf dem Teig verteilen. Den Kuchen bei 220 Grad im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schieneetwa 20 Minuten vorbacken, herausnehmen und auskühlen lassen.
    4 Eiweiße steif schlagen, dabei nach und nach 200 g Zucker einrieseln lassen. Die Johannesbeeren unterheben und die Masse auf den vorgebackenen, ausgekühlten Boden streichen. Den Kuchen bei 190 Grad im vorgeheizten Ofen in 20 Minuten fertig backen.
Fragen, Anregungen und Lob    

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 30 Minuten
 

Johannesbeer Baiser wurde bereits 2797 Mal nachgekocht!

 

Kerstinal




 
>