Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Desserts & Süßes | Kuchen & Gebäck | 

Holsteiner Apfelschnitten Ina | Kuchen und Gebäck Rezept auf Kochrezepte.de von Inkadack-1

 


Holsteiner Apfelschnitten Ina | Kuchen und Gebäck

Video zum Rezept hochladen
 
Foto: Inkadack-1
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für 25 Portion(en)
1 -   Für den Hefeteig:
25 g   Hefe frisch
70 g   Zucker
225 ml   Milch
1 Packung(en)   Bourbon-Vanillezucker
1 Prise(n)   Salz
400 g   Mehl
1 Stk.   Ei
90 g   Butter
1 -   Für die Streusel:
1 Packung(en)   Bourbonvanillezucker
1 Prise(n)   gemahlener Kardamom
1 -   Für den Belag:
2 kg   säuerliche Äpfel
1 Stk.   Zitronensaft
1 Packung(en)   Vanille-Puddingpulver
1 TL   Zimt
150 g   Sahne-Quark
400 g   Schmand
4 EL   Aprikosen-Kofitüre

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Normale Zubereitung

  • Hefe, 1 EL Zucker und 4 EL lauwarmer Milch verrühren, kurz gehen lassen. Übrigen Zucker für den Teig, Vanillezucker, Salz und Mehl mischen. Mit Hefe-Mix, Rest Milch, Ei, Butter sehr gründlich verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

    Für die Streusel alle Zutaten krümelig verkneten, kühlen. Äpfel schälen, halbieren, entkernen und auf der runden Seite längs einritzen. Mit Zitronensaft beträufeln. Puddingpulver, Zimt, Ei, Quark, Schmand und Zucker verrühren.

    Ein tiefes Backblech einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Hefeteig nochmals durchkneten und das Blech damit belegen. Creme in Klecksen darauf verteilen, Äpfel darauflegen. Streusel darüberstreuen. Zugedeckt weitere ca. 20 Minuten gehen lassen.

    Backofen auf 200 Grad vorheizen (Umluft: 180 Grad / Gasherd: Stufe 3). Kuchen ca. 35 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen. Konfitüre durch ein Sieb streichen, Äpfel noch heiß damit bestreichen, auskühlen lassen.


ohne Backzeit

Fragen, Anregungen und Lob    

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 60 Minuten
 

Pro Portion etwa
275 kcal
13g Fett
34g Kohlenhydrate
4g Eiweiß

Holsteiner Apfelschnitten Ina wurde bereits 686 Mal nachgekocht!

 

Inkadack-1