Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Desserts & Süßes | Kuchen & Gebäck | 

Berliner Krapfen mit Puddingfüllung | Eier Rezept auf Kochrezepte.de von Flitzimaus

 


Berliner Krapfen mit Puddingfüllung | Eier

Video zum Rezept hochladen
 
Foto: Flitzimaus
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für 10 Portion(en)
1 Würfel   Hefe
650 ml   Milch
500 g   Mehl
50 g   Margarine
2 mittlere(s,r)   Eier
1 Prise(n)   Salz
100 g   Zucker
4 Tropfen   Zitronenaroma
1 Packung(en)   Vanillepuddingpulver
5 EL   Mandeln, gemahlen
50 g   Puderzucker

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Normale Zubereitung

  • Die Hefe in 250 ml lauwarme Milch geben und unter Rühren mit dem Schneebesen darin auflösen. Mehl in die Rührschüssel geben und weiche Margarine zufügen. Eier zum Mehl geben und mit dem Knethaken des Mixers auf niedriger Stufe unter das Mehl kneten. Den Teig mit Salz würzen. Zucker und 4 Tropfen Zitronenaroma zufügen. Die Hefemilch langsam zugießen und dabei so lange weiterkneten, bis er sich locker vom Schüsselrand löst. Evtl. noch einige Tropfen Milch zufügen, sollte der Hefeteig zu trocken sein oder wenig Mehl zufügen, wenn er zu feucht ist. Den Hefeteig für die Berliner in eine leicht bemehlte Schüssel legen und ein Küchentuch darüberlegen. Teig etwa 30 Minuten aufgehen lassen.

    Den Hefeteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche noch einmal kurz durchkneten und in 10-12 möglichst gleichgroße Stücke teilen. Die Teigstücke zu Kugeln formen und mit der Hand leicht flach drücken, da die Berliner beim Backen wieder stark aufgehen.

    Die Berliner auf Backpapier legen, damit sie nicht auf der Arbeitsfläche festkleben und mit einem sauberen Geschirrtuch zudecken. Berliner ca. 15 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen. In der Zwischenzeit die Fritteuse auf 170 °C vorheizen. Teigkugeln dann vorsichtig mit Hilfe einer Schaumkelle in das heiße Fett gleiten lassen. Sie sinken zunächst auf den Boden der Fritteuse ab, steigen aber nach kurzer Zeit wieder auf. Nach ca. 2 Minuten wenden, wieder ca. 2 Minuten backen, bis sie hellbraun aussehen. Die Berliner mit der Schaumkelle aus der Friteuse heben, gut abtropfen lassen und auf Küchenpapier legen.

    Den Vanillepudding nach Anleitung aber mit nur 400 ml Milch zubereiten etwas abkühlen lassen und die gemahlenen Mandeln unterrühren. Pudding in eine Kuchenspritze füllen. Die Berliner mit dem Pudding füllen. Die heißen Berliner nach Wunsch mit Zucker oder Puderzucker bestreuen.
Fragen, Anregungen und Lob    
Geschrieben von unbekannter Gast:

kann man das ganze auch ohne Fritteuse machen ...

Antwort von unbekannter Gast:

Ja,klar- Topf mit Rapsöl - erhitzen-holzstäbchen hineinhalten,wenn daran Bläschen aufsteigen,ist das Fett heiß !

Geschrieben von unbekannter Gast:

hört sich lecker an

Geschrieben von unbekannter Gast:

yammi

Geschrieben von unbekannter Gast:

also die Teiggahre von 15 Minuten ist eigentlich zu knapp für einen Berliner Ballen vor allem bei so wenig Hefe, aber auch bei mehr Hefe ist das noch zu knapp. Der Ballen ist dann OK für die Fritteuse, wenn man mit der Fingerspitze den Ballen leicht an-tippt und der Abdruck des Finger im Ballen bleibt.

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 60 Minuten
 

Berliner Krapfen mit Puddingfüllung wurde bereits 16039 Mal nachgekocht!

 

Flitzimaus




Gewinnspiele
23-adventstuerchen
23. Adventstürchen
Gewinnen Sie 1 von 5 Paketen mit je 2 Wellness-Kochbüchern! Teilnehmen