Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Hauptspeisen | Kartoffeln | 

Kartoffeltaschen mit Gänsefussfüllung Mehl zum | Kartoffeln Rezept auf Kochrezepte.de von kochrezept

 


Kartoffeltaschen mit Gänsefussfüllung Mehl zum | Kartoffeln

Video zum Rezept hochladen
 
Foto: Hanne_Beinhofer
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
1 -   Für die Füllung:
75 g   Gänsefußblätter
1 Stk.   Bio-Ei
50 g   Bergkäse
200 g   Frischkäse
1 Prise(n)   Salz
1 EL   Dinkelmehl
2 -   Für die Kartoffeltaschen:
500 g   Mehligkochende Kartoffeln
150 g   Dinkelmehl, plus mehr bei Bedarf
2 EL   Öl
1 Prise(n)   frisch geriebene Muskatnuss
1 Schuss   Pflanzenöl zum Ausbacken
3 -   Ausserdem:
1 Hand voll   Gänsefußblüten
1 EL   Butter
1 Prise(n)   Mehl zum Arbeiten

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Normale Zubereitung

  • 1
    Die Gänsefußblätter putzen, waschen und mit etwas Wasser im Topf wie Spinat zusammenfallen lassen. Abkühlen, ausdrücken und klein schneiden. Das Ei trennen, das Eiweiß für später kalt stellen. Den Bergkäse fein reiben. Den Frischkäse mit Eigelb, Salz, Grieß, Bergkäse und Gänsefußgemüse mischen.

    Die Kartoffeln für den Teig weich kochen, noch warm schälen und anschließend durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Mehl, Ei, Öl, etwas Salz und Muskatnuss zugeben und alles mit der Hand zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Sollte er noch kleben, etwas mehr Mehl einarbeiten, bis sich der Teig gut auswellen lässt.

    Auf einer mit Mehl bestreuten
    Arbeitsplatte den Kartoffelteig etwa ½ cm dick ausrollen.

    Mit einem Glas oder einer Schüssel (ca. 10 cm Ø) 8–10 Kreise ausstechen. 2 TL von der Füllung in die Mitte setzen. Das
    beiseitegestellte Eiweiß verquirlen. Den Teigrand mit Eiweiß bestreichen und den Kreis zusammenklappen. Den Rand etwas andrücken.
  • 2
    In einer großen beschichteten Pfanne reichlich Öl erhitzen und die Kartoffeltaschen von beiden Seiten knusprig goldbraun ausbacken.

    In der Zwischenzeit die Gänsefußblüten in etwas Salzwasser etwa 2 Minuten blanchieren, dann kalt abschrecken. Sie erhalten dabei eine schöne, dunkelgrüne
    Farbe und sind nussig-knackig.

    Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Blüten darin schwenken. Vor dem Servieren über die Kartoffeltaschen geben.


Dieses Rezept stammt aus dem Kochbuch "Fränkisch kochen mit wilden Kräutern", von Marion Reinhardt, erschienen im ars vivendi Verlag

Fragen, Anregungen und Lob    
Geschrieben von unbekannter Gast:

Man, man, ihr seid sicher Stadtmenschen...???????

Geschrieben von unbekannter Gast:

??????

Geschrieben von unbekannter Gast:

Habe zwa einen Garten aber dieses Unkraut ,ist mir (Gott sei Dank ) noch nicht bewusst aufgefallen .

Geschrieben von unbekannter Gast:

Googel war hilfreich ,-----(einfach Unkraut ) was gegessen werden soll !

Geschrieben von unbekannter Gast:

Google mal was gänsefußblätter sind

Geschrieben von unbekannter Gast:

Es interessiert mich wirklich , was sind Gänsefußblätter ???

Geschrieben von unbekannter Gast:

Was sind den Gänsefußblätter ?

Geschrieben von unbekannter Gast:

Gänsefußblätter und -blüten! NICHT Gänseblümchen!

Geschrieben von rotfuchswolf:

na auf der Wiese auf dem Lande

Antwort von unbekannter Gast:

IM SEPTEMBER??? Na ich weiß nicht...

Geschrieben von unbekannter Gast:

Wo bekommt man um diese Jahreszeit (SEPTEMBER) denn Gänseblümchen ???

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 80 Minuten
 

Kartoffeltaschen mit Gänsefussfüllung Mehl zum wurde bereits 407 Mal nachgekocht!

 

kochrezept




Gewinnspiele
mit-alea-zur-wunschfigur
Mit Alea zur Wunschfigur
Wir verlosen das natürlich wirkende Abnehmprodukt 10x im Gesamtwert von 490,00 Euro! Teilnehmen