Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Hauptspeisen | Gemüse | 

Gurken-Nudel-Salat - auf asiatische Art | Gemüse Rezept auf Kochrezepte.de von ilska

 


Gurken-Nudel-Salat - auf asiatische Art | Gemüse

Video zum Rezept hochladen
 
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
100 g   Reisnudeln
1 Stk.   Ingwer (ca. 30 g)
1 kleine(r)   Knoblauchzehe
1 mittlere(s,r)   Chilischote
1 TL   Zucker
3 EL   Limettensaft
75 ml   Kokosmilch
1 EL   Fleischsauce
250 g   Rettich
250 g   Salatgurke
0,5 Bund   Koriander
50 g   Radieschensprossen  

(alternativ: Rettichsprossen oder Rote-Bete-Sprossen)


Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Raffinierte Zubereitung

  • Reisnudeln mit kaltem Wasser bedecken, 20 Minuten quellen lassen. Nach Packungsaufschrift bissfest kochen. Abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

    Ingwer, Knoblauch schälen, Chilischote putzen und alles fein hacken. Mit dem Zucker im Blitzhacker zu einer Paste zerkleinern. Danach Limettensaft, Kokosmilch und Fischsauce unterrühren.

    Rettich und Gurke schälen. Gurken längs halbieren, mit einem Löffel entkernen. Gemüse längs in sehr dünne Streifen schneiden und mit der Sauce mischen.

    Koriander abbrausen, trocken schütteln und grob hacken. Sprossen waschen und gut abtropfen lassen. Beides mit Rettich, Gurken und den Nudeln mischen.

    Mit Salz abschmecken und servieren.


Lagertipp: Gurken sollten niemals im Kühlschrank aufbewahrt werden. Dort beträgt ihre Haltbarkeit lediglich 2 bis 3 Tage. Außerhalb des Kühlschranks dagegen sind sie bis zur zwei Wochen (bei idealen Lagerbedingungen) lagerfähig. Außerdem sollte man Gurken NIE gemeinsam mit Tomaten oder Obst lagern, da diese einen Reifestoff (Athylen) absondern, der Gurken schadet.
Einfrieren geht gar nicht!

Fragen, Anregungen und Lob    

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 30 Minuten
 

Pro Portion etwa
185 kcal
0g Fett
0g Kohlenhydrate
0g Eiweiß

Gurken-Nudel-Salat - auf asiatische Art wurde bereits 228 Mal nachgekocht!

 

ilska




 
>