Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Hauptspeisen | Geflügel | 

Hühnerfrikassee | Geflügel Rezept auf Kochrezepte.de von DaggyDuck

 


Hühnerfrikassee | Geflügel

Video zum Rezept hochladen
 
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
1 Stk.   Hühnchen
2 mittlere(s,r)   Zwiebeln
1 Dose(n)   Erbsen, extrafein
1 Glas   Spargel
1 Dose(n)   Champignons
1 Packung(en)   Soße  

(alternativ: Saucenbinder)

1 Würfel   Brühe, fett
4 Tasse(n)   Reis  

(alternativ: Kartoffeln)


Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Normale Zubereitung

  • Zunächst das Hühnchen mit den geschälten Zwiebeln kochen bis die Knochen sich gut lösen. Dann aus der Brühe nehmen. Möglichst noch warm das Fleisch von den Knochen trennen und beiseite stellen. Wer möchte kann jetzt die Zwiebelreste aus der Brühe nehmen, aber meist sind sie so gut verkocht, dass man sie darin lassen kann.

    Die übrigen Zutaten gut abgießen, evtl. etwas kleinschneiden und in die Brühe geben. Nach einiger Zeit, wenn das Gemüse den gewünschten Biss hat, den Soßenbinder bzw. die helle Soße einrühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Abschmecken. Das in mundgerechte Stücke geschnittene Fleisch nur kurz mit erwärmen und servieren.


Wir stecken immer das Hühnchen schon am Vorabend in den Topf und kochen es. Am nächsten Morgen nur kurz erwärmen, herausnehmen und vom Knochen lösen. Das spart Zeit bei der Zubereitung und die Brühe wird würziger. Wer das Fleisch zu lange im Frikassee mitkocht, hat die ganzen Fleischfasern im Essen. Sieht nicht sehr appetitlich aus, schmeckt aber trotzdem. Bei Dosengemüse oder aus dem Glas kann evtl. etwas von der Flüssigkeit zur Geschmacksverstärkung in die Brühe gegossen werden. Kann mit Sahne verfeinert werden, evtl. auch mit Weißwein. Da sind dem Genießer keine Grenzen gesetzt. Dazu passt gekochter Reis oder Kartoffeln. Je nach Geschmack.

Fragen, Anregungen und Lob    

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 30 Minuten
 

Hühnerfrikassee wurde bereits 10519 Mal nachgekocht!

 

DaggyDuck




 
>