Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Hauptspeisen | Geflügel | Gans | 

Weihnachtsgans à la Erika | Geflügel Rezept auf Kochrezepte.de von Davida

 


Weihnachtsgans à la Erika | Geflügel

Video zum Rezept hochladen
 
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
5 kg   Gans
1 Prise(n)   Salz
1 Prise(n)   Pfeffer,weiß
3 EL   Beifuss, gemahlen
100 g   Frühstücksspeck
2 mittlere(s,r)   Zwiebeln
2 EL   Butter  

(alternativ: Margarine)

700 g   pilze, gemischt  

(alternativ: 1 Glas Mischpilze)

120 g   Semmelbrösel
1 Prise(n)   Pfeffer
1 Msp.   Paprika edelsüß
1 Bund   Glatt-Petersilie  

(alternativ: getrocknete aus dem Glas)

100 ml   Sahne
2 EL   Kartoffelstärke
1 Prise(n)   Zucker

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Raffinierte Zubereitung

  • Gans waschen, trockentupfen, mit Salz, Pfeffer und Beifuss innen und außen einreiben. Speck und Zwiebeln klein würfeln.
    Butter in einer Pfanne schmelzen, Speck, Zwiebeln und danach abgetropfte Pilze zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und eine Weile schmoren lassen. Semmelbrösel, Paprika und Petersilie zugeben. Backofen auf 165 Grad vorheizen.
    Gans mit Mischpilzen füllen und gut zunähen. Gans mit der Brust nach unten in eine Tepse oder einen großen Bräter legen. 1Liter heißes Wasser zugießen und im Backofen 2 Std. braten. Gans zwischendurch mit dem Fond von der Gans übergießen und die Gans jede Stunde umdrehen. Nach den 2 Stunden die Haut unter den Keulen mehrmals mit einer Nadel einstechen und weitere 2 Std. braten.
    Für die Soße etwas von dem Gänsefond nehmen und mit der Sahne, Kartoffelstärke und Zucker abschmecken. Als Variante zu der Soße nehme ich entweder Bratensaft, Rahmsoße, Sahne und eben den Bratenfond von der Gans.


Dazu passen Semmelknödel, Kartoffelknödel und Blaukraut.

Fragen, Anregungen und Lob    

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 270 Minuten
 

Weihnachtsgans à la Erika wurde bereits 1065 Mal nachgekocht!

 

Davida




 
>