Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Hauptspeisen | Fleisch | 

Rinderfilet in Rotweinsoße mit Selleriepüree und Rösti | Fleisch Rezept auf Kochrezepte.de von ermollig

 


Rinderfilet in Rotweinsoße mit Selleriepüree und Rösti | Fleisch

Video zum Rezept hochladen
 
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
160 g   Rinderfilet
4 Scheibe(n)   Baconstreifen
16 Stk.   Schalotten
1 EL   Honig
50 g   Butter, flüssig
300 ml   Rotwein, trocken
1 Stiel(e)   Thymian
1 Stk.   Knollensellerie
1 EL   Zitronensaft
100 g   Crème fraîche
1 Schuss   Sahne
2 große(r)   Kartoffeln
1 Schuss   Rapsöl
1 Prise(n)   Salz
1 Prise(n)   Pfeffer
1 Prise(n)   Muskatnuss

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Normale Zubereitung

  • Rindermedaillons mit Bacon einschlagen und mit Küchengarn binden. In einer Pfanne mit Rapsöl anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und später im Ofen bei 180° C ca. 12 Minuten garen.
    Schalotten pellen, dabei darauf achten, dass der Wurzelansatz nicht mit abgeschnitten wird. Die Schalotten, je nach Größe, der Länge nach halbieren und in Scheiben schneiden. Anschließend in einem Topf mit der Butter angehen lassen. Honig zufügen, mit Rotwein ablöschen, Thymian zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit geschlossenem Deckel garen und zum Schluss einkochen lassen.
    Sellerie putzen, schälen, grob würfeln und in Salzwasser gut 20 Minuten garen. Ausdrücken und zusammen mit Crème-Fraîche, Sahne und Zitronensaft im Mixer fein pürieren. Mit Salz und Muskat würzen.
    Kartoffel waschen, gegebenenfalls schälen und in feine Streifen raspeln. Diese in einer Pfanne mit Öl von beiden Seiten goldgelb braten. Trocken legen und mit Salz würzen.
    Rinderfilet mit der Soße, dem Püree und den Rösties anrichten.


Meine Empfehlung: Das Filet vom Galloway-Rind Ist kräftiger im Geschmack und genial für eine schmackhafte Soße.

Fragen, Anregungen und Lob    

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 45 Minuten
 

Rinderfilet in Rotweinsoße mit Selleriepüree und Rösti wurde bereits 6421 Mal nachgekocht!

 

ermollig




 
>