Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Hauptspeisen | Fleisch | 

Quitten-Hummus mit Lammkoteletts | Fleisch Rezept auf Kochrezepte.de von tANTEcINDY

 


Quitten-Hummus mit Lammkoteletts | Fleisch

Video zum Rezept hochladen
 
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
200 g   Kichererbsen, getrocknet
1 Stk.   Chilischote
1 Stk.   Lorbeerblatt
6 EL   Olivenöl
1 EL   Zitronensaft
75 g   Sahnejoghurt
2 EL   Tahini  

(alternativ: Sesampaste)

1 Prise(n)   Salz
5 Stk.   Kardamomkapseln
0,5 TL   Garam Masala
6 EL   Arganöl
20 g   Berberitzen
1,5 Stk.   Zitronen
12 Stk.   Lammstielkoteletts
2 EL   Harissa-Pulver
12 Blatt   Minze

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Normale Zubereitung

  • Kichererbsen über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen. Quitten heiß waschen und die pelzige Oberfläche abreiben. Quitten einzeln zuerst in Backpapier, dann fest in Alufolie wickeln. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C auf dem Ofengitter auf der 2. Schiene von unten 90 Minuten backen. Kichererbsen mit Einweichwasser, Chili, Lorbeer und 3 EL Olivenöl zugedeckt in ca. 1 Std. weichkochen. Kichererbsen abtropfen lassen, das Kochwasser dabei auffangen. Lorbeer herausnehmen und von der Chilischoten den Stiel entfernen. Die Quitten aus dem Ofen und aus der Folie nehmen, leicht abkühlen lassen. Quittenschale entfernen, das weiche Fruchtfleisch vom harten Kerngehäuse lösen und grob zerschneiden. Quittenstücke, Kichererbsen, Chilischoten und 150 - 175 ml vom Kochwasser im Blitzhacker fein pürieren. Zitronensaft, Joghurt und Tahini unter die Masse mischen und salzen. Quitten-Hummus in eine ofenfeste Schüssel füllen.
    Kardamom aus den Kapseln lösen und mit Kreuzkümmel grob zerstoßen. In einem kleinen Topf leicht anrösten, bis die Gewürze zu duften beginnen. Garam-Masalla untermischen. Topf vom Herd nehmen. Arganenöl und Berberitzen zugeben und leicht salzen. Im Quitten-Hummus kleine Mulden bilden. Gewürzöl in den Mulden verteilen. Zitronen im Ofen bei ca. 70°C mit Alufolie zugedeckt erwärmen. Zitronen vierteln.
    Lammkoteletts salzen, im restl., heißen Olivenöl bei starker Hitze 3 Minuten braten, wenden, mit Harissa bestreichen und 1 Minute weiterbraten. Wenn Koteletts in mehreren Partien gebraten werden, die ersten im Ofen warmstellen. Koteletts mit Minze und Zitrone zum Hummus servieren.


Garam masala (Hindi: गरम मसाला, garam masālā; dt.: heißes Gewürz) ist eine Mischung von meistens gemahlenen Gewürzen zur Zubereitung von Currys in der indischen Küche. Die Tahina [tˤɒˈħiːna] (arabisch طحينة‎, DMG ṭaḥīna) auch Tahini oder Tahin, ist eine Paste aus feingemahlenen Sesamkörnern. Tahina stammt aus der arabischen Küche und ist eine Grundzutat des Hummus (Kichererbsenbrei). Es wird auch gerne als Beilage oder als Dip gereicht, dazu wird es mit Zitronensaft und Knoblauch vermischt, oft mit Gewürzsumach leicht verziert. Die Berberitzen (Berberis) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Berberitzengewächse (Berberidaceae). Berberitzen werden vielfach als Ziergehölze in Gärten und Parks angepflanzt. Viele Arten lassen sich auch als Hecken ziehen. Es gibt viele Zuchtformen. Die Beeren finden zum Beispiel in der persischen Küche (Berberitzenreis) zur Verfeinerung von Speisen Verwendung. Der Geschmack ist leicht säuerlich. Im Handel gibt es getrocknete Berberitzen-Früchte (Beeren) zum Verzehr, die über einen sehr hohen Vitamin-C-Gehalt verfügen. Einige Arten werden medizinisch genutzt.
Die exotischen Zutaten gibt es in orientalischen oder asiatischen Läden. Dazu passt warmes Fladenbrot.

Fragen, Anregungen und Lob    

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 124 Minuten
 

Pro Portion etwa
643 kcal
0g Fett
0g Kohlenhydrate
0g Eiweiß

Quitten-Hummus mit Lammkoteletts wurde bereits 3412 Mal nachgekocht!

 

tANTEcINDY




Gewinnspiele
wellness-in-den-niederlanden
Wellness in den Niederlanden
Wir verlosen 3 Übernachtungen für Zwei inkl. Halbpension und Spa-Behandlung in den Thermen Bussloo! Teilnehmen
 
>